frühlingserwachen, rotkohlsalat & ein feines lied.

das „blaue band“ aus krokussen (oder kroken) von mehr als 2,5 kilometern länge am düsseldorfer rheinufer blüht wieder.  perfekt für die mittagspause.

genau wie der tolle rotkohlsalat, den meine kollegin eva bei freunden entdeckt hat und der mittlerweile regelmässig auf den tisch kommt!

rotkohlsalat mit mandeln, datteln und ziegenkäse

für 4 personen:

1 kleiner rotkohl, ca 750g

salz, zucker, pfeffer

1 mittelgroße zwiebel

100g mandelkerne (mit haut)

2 el öl

1/8 l balsamico essig (himbeer essig ist auch super)

100g getrocknete datteln

1-2 rosa grapefruits

1 rolle (200g) ziegenkäse

3-4 el dunkler honig (z.b. wald-oder tannenhonig)

1. rotkohl putzen, waschen, vierteln und in feinen streifen vom strunk schneiden. 2 tl salz zugeben und mit den händen kräftig durchkneten.

2. zwiebel schälen und fein würfeln. mandeln in einer pfanne ohne fett rösten, herausnehmen. öl in der pfanne erhitzen. zwiebel darin glasig dünsten. mit essig ablöschen, aufkochen, mit 1 tl zucker und pfeffer abschmecken. marinade heiß über den über den rotkohl gießen. alles mischen und mind. 1 stunde durchziehen lassen.

3. datteln längs halbieren, entsteinen und in streifen schneiden. grapefruits schälen und dabei die weiße haut vollständig entfernen. filets mit einem scharfen messer zwischen den trennhäuten herauslösen. filets eventuell in stücke schneiden. mandeln grob hacken und mit den datteln und grapefruits unter den rotkohl heben.

4. käse in 8 – 10 scheiben schneiden und in eine flache ofenfeste form legen. mit honig beträufeln und unter dem heißen grill des backofens oder im vorgeheiztem ofen (eherd 225°c / umluft 200°c / gas stufe4) 2 – 3 minuten backen. salat mit salz und pfeffer abschmecken. mit dem ziegenkäse anrichten!

dazu noch ein paar isländer, die ein liedchen trällern. wie diese hier:

voila, die perfekte mittagspause!

Merken

Merken

Merken

7 Kommentare

  1. Das ist ja sogar gesund, oder? Was gesundes, könnte ich doch auch mal wieder machen, nicht, daß uns hier aus Vitaminmangel die Arme ausfallen oder so. Lecker, I love Rotkohl <3

    Love, Jeany

  2. sowas von gesund. UND lecker! try it!
    du hattest doch heute erst was gesundes! bananen sind total gesund! kalium, phosphor, spurenelemente und so … da fällt nix aus!
    liebsten gruss,
    nike

  3. das lied mag ich auch sehr!! verrat mir doch bei gelegenheit mal, wie du deine fotos „signierst“? das sieht schön aus und erscheint mir sinnvoll!
    liebste grüße, die „blognachbarin“ juli

  4. Nike lässt die Herzen tanzen! | LadiesTalkBusiness

    […] 20.märz 2012 war es dann soweit: ich schreib meinen ersten post. hat gar nicht weh getan. seitdem schreibe ich über alles, was mich bewegt, songs, die ich gut […]

  5. […] heißt, aber in meinem (und dem meiner näheren umgebung) sprachgebrauch sind es kürben, genau wie kroken!) hat sich gestern für die sauna […]

  6. […] kommt mir zwar so vor, als wäre es ewigkeiten her, aber nikes herz tanzte erst ende märz los […]

  7. […] 20. märz 2012 drückte ich zum ersten mal mit zitternden fingern den publizieren-button und der erste post über frühlingserwachen, das blaue band aus kroken am düsseldorfer rheinufer und den weltbesten […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.