beluga linsen & süßkartoffel eintopf.

erst macht er uns auf heiss auf sonne, flipflops & biergarten und dann lässt er uns hängen, der herr frühling. pffff –  gibt´s halt keinen sommerlichen, italienischen kartoffelsalat. auf der suche nach meinem abendessen bin ich mal wieder auf green kitchen stories hängengeblieben. kennt ihr die seite? wenn nicht, springt schnell mal rüber und schaut euch an, was für einen wundervollen foodblog die dänin luise mit ihrem mann david gezaubert hat. die beiden leben mit ihrer tochter elsa in stockholm und bloggen über tolle vegetarische organische gerichte, die auf unfassbar schönen bildern festgehalten sind. alleine für die app zum blog würde sich die anschaffung eines ipads schon lohnen! die beiden zeigen mit sooo viel liebe zum detail, dass bio & vollwert keineswegs langweilig ist. schaut´s euch an! es lohnt sich!

dort bin ich auch heute wieder fündig geworden. beluga lentil & sweet potato stew – warm and soft and full of life. jep, das ist doch das richtige für so ein usselwetter!

die zutaten waren auf dem lieblingsobsthof schnell besorgt & los geht´s:

beluga linsen, süßkartoffel & fenchel eintopf mit sauerkraut (rezept von „green kitchen stories“, leicht abgewandelt)

2 tl coconut ghee

anstelle der im rezept genannten gewürze hab ich einen tl „masala scharf “ aus dem reformhaus genommen (von einer kollegin wärmstens empfohlen)

4 knoblauchzehen

1 kleines stück frischen ingwer, gerieben

1 halbe chili

1 große rote zwiebeln, geschnitten

2 süßkartoffeln mittlerer größe

1 fenchelknolle

220 g beluga linsen

500ml wasser

1/2 beutel sauerkraut

2 tl ahornsirup

salz & pfeffer zum abschmecken

etwas frischen koriander

ghee in einem dickbodigem topf bei mittlerer hitze schmelzen. die gewürzmischung

unter ständigem rühren im ghee anrösten. sobald die gewürze einen tollen duft verbreiten ingwer, chili, knoblauch & zwiebel dazugeben und für 3-5 minuten kochen. eventuell etwas wasser dazugeben. klein geschnittene süßkartoffeln und fenchel dazugeben und ein paar minuten rühren. die linsen waschen und abtropfen lassen, zusammen mit dem wasser in den topf geben und etwa 30 minuten köcheln lassen, bis die linsen weich sind.

sauerkraut und ahornsirup unterrühren und mit salz & pfeffer abschmecken. in schüsseln mit sauerkraut & frischem koriander servieren!

lecker!

und jetzt werde ich mich satt & zufrieden mit einer riesen tasse tee in die couch einarbeiten & etliche backbücher und das internet nach schokoinput durchforsten! das nächste projekt steht schon vor der tür!

und wie wird das wetter für euch erträglich?

alles liebe

★ nike ★

Merken

0 Kommentare

  1. So macht Veggie Spaß. Mit Gewürzen und bunter Vielfalt. Kann mir auch keiner erzählen, ohne Fleisch sei Essen zu fad. Es geht, sieht man hier. Superlecker, mein Magen knurrt dermaßen, ich falle gleich über irgendetwas her 🙂

    XO, Jeanny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.