italian potato salad & ein ohrwurm.

sommerzeit – salatzeit!

der italian potato salad hat es ruckzuck auf meine favoriten liste geschafft, ist schnell zubereitet ist und schmeckt ganz hervorragend. entdeckt habe ich ihn auf green kitchen stories, alleine die bilder machen mir den mund schon wässrig, perfekt für sonnige mittagspausen, laue sommerabende oder für´s picknick. ich hatte weder rote zwiebeln noch sellerie, von daher fallen diese in meiner version einfach weg. auf die kartoffeln sollte man allerdings ein auge haben und sie nicht wie ich im kochwasser vergessen, weil man noch schnell was fertig schreiben will…

für 2 mittagspausen mit 2 hungrigen personen nimmt man

ein gutes kilo kleine kartoffeln

15 – 20 cherrytomaten, halbiert oder geviertelt

1 kleines glas kapern, abtropfen lassen

100g oliven (hier gab es grüne & schwarze, scharf mariniert )

1 bund frühlingszwiebeln, in ringe geschnitten

frisches basilikum, geschnitten oder gezupft

für´s dressing

4 el olivenöl

1 große zitrone

meersalz und schwarzer pfeffer

kartoffeln in leicht gesalzenem wasser ca 20 min kochen, wasser abgiessen und die kartoffeln abkühlen lassen.

olivenöl und saft der zitrone mischen, mit salz und pfeffer abschmecken, zur seite stellen.

tomaten, oliven, kapern, frühlingszwiebeln und basilikum in einer schüssel mischen, kartoffeln und dressing vorsichtig unterheben.

mit basilikumblättern und frisch gemahlenem scharzen pfeffer servieren!

in meinem kopf trällert momentan carly rae jepsen den ganzen lieben langen tag „call me maybe“

jaaa, ein absoluter tralala song mit ohrwurmgarantie, macht aber gute laune. ich hab mir von gut unterrichteter quelle sagen lassen, daß carly rae eine kanadische singer songwriterin ist, die es 2007 beim canadian idol auf platz 3 geschafft hat. momentan wird sie wohl sehr von justin bieber gehypt und ist auch bei seinem manager unter vertrag (worüber schreibe ich hier … ahhh). egal, auf jeden fall macht mir dieses liedchen spass, allerdings bin ich immer kurz davor, meine arme im takt hochzuwerfen und das liegt an diesem video …

 

und was tanzt zur zeit in eurem kopf herum?

call me maybe

★ nike ★

Merken

Merken

16 Kommentare

  1. Uh, dein Kartoffelsalat schaut lecker aus 🙂 Mein Ohrwurm, schon länger und ziemlich hartnäckig: Never let me go von Florence + the Machine.

    1. oh ja, die florence! mag ich auch sehr! sunny day! 🙂

  2. Ich nehme an, Kapern und Oliven kann man nicht weglassen und es dann noch italienisch nennen, was? Und wo es so schön aussieht… Blöde Geschmacksnerven. ;D

    Ohrwurm wechselt bei mir. Und so lange es nicht irgendwas furchtbares ist, was man sich in einem Klamottenladen eingefangen hat, ist ja alles prima. Hihi.

    Noch viel primarer (oder so) – die Harvard Jungs! Da sieht man was bei langen, lahmen Autofahrten bei rauskommt. Großes Kino!

    1. feel free, basilikum & tomaten sind doch italienisch genug! 🙂
      ich wedel jetzt nochn bisschen mit meinen armen in der luft rum & wünsch dir einen sonnigen tag!

      1. Hast du auch wieder recht. Und vielleicht einfach noch anderes Gemüse dazu…

        Das mit der Sonne will hier heute in Mannheim nicht so richtig was werden, aber vielleicht muss einfach mehr mit Armen gewedelt werden. Probiere ich doch mal aus. Dir jedenfalls auch einen wudnerschönen Tag!

  3. Sieht sehr lecker aus dein Potato Salad und passt so gut zu heißen Sommertagen. Ach und die Carly Rae spukt mir auch immer mal wieder im Kopf rum. Das Video wo Justin Bieber, Selena Gomez & Co. dazu rumalbern fand ich auch ganz witzig. Aber die coolen Harvard-Jungs sind noch besser. 🙂
    Liebste Grüße!
    Anni

    1. ich muss nachher mal ein wenig video recherche betreiben … 🙂

  4. total köstlich!!!! gefällt 🙂 musikmäßig bin ich bei interpol – barricade unterwegs… florence ist aber toll!

    1. interpol habe ich seit ewigkeiten nicht mehr gehört! danke für´s erinnern!

  5. ich habe hunger. jetzt !
    bei mir dudelt gerade keane rauf und runter. ja ja mädchenmusik, aber ich bin ja eins 🙂

    1. keane haben mir am wochenende noch beim backen geholfen! 🙂 gute mädchenmusik. crystal ball hab ich ne zeit lang rauf & runter gehört!

  6. lecker.. hab ich gespeichtert, wird es ganz bestimmt bald mal geben.. ohne kapern + oliven, aber dafür mit roten zwiebeln und evtl.paprika oder so.. 🙂 liebe grüße

    1. dann gutes gelingen & guten hunger! 🙂

  7. der salat sieht sooo toll aus, werde ich montag zu mamas geburtstag machen!

    ohrwurm? pass auf, den wirst du schwer wieder los:
    „There was a farmer had a dog, and Bingo was his name-o.
    B-I-N-G-O! B-I-N-G-O! B-I-N-G-O! And Bingo was his name-o“ 🙂
    das ist der ohrwurm vom kleinen und vom großen prinzen.

    meiner ist ein bisschen weniger nervig.
    ich höre im moment wieder „gran torino“ von jamie cullum zusammen mit big great clint.

    ps. es ist eine schöne vorstellung, dich mit wedelnen armen zu sehen 🙂
    fühl dich gedrückt, ich freu mich auf dienstag!

  8. […] hat Nike in ihrem Blog ein grandioses Rezept für einen Kartoffelsalat vorgestellt. Schon das Bild ließ mir das Wasser im […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.