carrot coconut cupcakes.

carrot cake, cocos, möhrenkuchen, rüblikuchen, karottenkuchen, cupcakes, food, blog, nikesherztanzt

cupcaketime! endlich mal wieder.

vor ein, zwei jahren haben eine kollegin und ich im büro den muffin monday eingeführt und uns abwechselnd durch die wunderbare welt der kleinen küchlein gebacken. jeanny, die damals jeden freitag in ihrer kolumne neue cupcakerezepte aus dem ofen zauberte, lieferte uns die allerbesten vorlagen. der muffin monday schlief irgendwann ein, aber der dritte geburtstag von neele, der tochter von lieben freunden ließ mich dann wieder zur muffinform greifen. ein blick in jeannys cupcake auslage und schon war klar, es sollten die carrot cake cupcakes werden, allerdings hab ich ein wenig am rezept geschraubt; den zucker etwas reduziert, vollkornmehl verwendet, die buttermilch gegen kokosmilch ausgetauscht, mandeln an stelle von haselnüssen verwendet und ingwer und nelken weggelassen.

carrot cake, cocos, möhrenkuchen, rüblikuchen, karottenkuchen, cupcakes, food, blog, nikesherztanzt
carrot coconut cupcakes

carrot cake, cocos, möhrenkuchen, rüblikuchen, karottenkuchen, cupcakes, food, blog, nikesherztanzt

carrot coconut cupcakes in anlehnung an jeannys carrot cake cupcakes für ca. 16 stck.

ca. 6 große möhren, fein gerieben

2 große eier

180g zucker

170ml pflanzenöl (rapsöl)

40ml kokosmilch

1 vanilleschote, ausgekratzt

50g gemahlene mandeln

40g kokosflocken

180g weizenvollkornmehl

1 Tl backpulver

1/2 TL natron

1/2 TL salz

1/2 TL zimt

– ofen auf 165°C ober- und unterhitze vorheizen. muffinform mit papierbackförmchen versehen.

– möhren, eier, zucker, öl, kokosmilch, vanille und kokosflocken mixen.

– in einer anderen schüssel mehl, backpulver, natron, salz und zimt vermengen. die mehlmischung in die möhrenmischung geben und gut vermischen.

– teig zu 3/4 in die förmchen geben und ca. 23-28 minuten lang backen, dann auskühlen lassen.

frosting:

50g frischkäse

25g magarine (alsan), zimmerwarm

250g gesiebter puderzucker

ca. 1 EL kokosmilch

ein spritzer limettensaft

alle zutaten so lange mixen, bis es eine weiche geschmeidige masse geworden ist. auf die ausgekühlten cupcakes auftragen und je nach lust und laune dekorieren.

carrot cake, cocos, möhrenkuchen, rüblikuchen, karottenkuchen, cupcakes, food, blog, nikesherztanzt

wunderbar weich, samtig, fluffig … traumhaft sind se, diese kleinen törtchen und obwohl das frosting sehr weich ist, übersteht es locker eine kurze autofahrt bei schwül warmen wetter, ohne aus der form zu geraten.

carrot cake, cocos, möhrenkuchen, rüblikuchen, karottenkuchen, cupcakes, food, blog, nikesherztanztund glücklich machen se,  überall zufriedene, verzückte gesichter, das ein oder andere mmmhhhh,  so einfach geht das.

die hübschen löffelchen sind ein geschenk der wunderbaren pottprinzessin! passen perfekt zum heutigen sonntagssüß, mehr davon gibt´s hier und hier.

wenn jeder, in der wettervorhersage angekündigte verregnete, kalte sonntag so beginnt wie heute, bin ich auch glücklich!
liebste grüße vom sonnendeck

happy sun(ny) day

★ nike ★

Merken

Merken

Merken

Merken

10 Kommentare

  1. Fräulein Hüftgold

    Die sehen zuckersüß aus. Vor allem die Papierförmchen. ♥ Ich liebe Möhren in gebackenem eh total gerne und ich kann mir vorstellen wie saftig sie geworden sind.

    Einen schönen Sonntag noch.

    Lieben Gruß,
    nicki

    1. neben sternchen find ich pünktchen auch ganz toll – vor allem auf lila grund! 🙂 lieben gruß & einen entspannten abend

  2. Die sehen sowas von lecker aus 🙂 Bei unsim Büro gibt’s auch einen Kuchenmontag, allerdings bin ich in 99% der Fälle für den Kuchen zuständig 😉

    Noch einen schönen Restsonntag wünsch ich dir!

    LG, Marlene

    1. oh ja, das waren sie auch! seit dem meine kollegin meine exkollegin ist, ist der muffinmonday auch ausgezogen … ;(
      dir einen schönen abend,
      nike

  3. Pottprinzessin

    Heute war ich ja wieder bei den Piraten und habe DEN Rübli-Kuchen gesehen.
    Wollte ihn erst essen um dir zu berichten, aber ein anderes Stück hat dann den inneren Kampf gewonnen… Schokoladen-Sauerteig-Kirsch-RosaPfeffer. Lecker!!!
    Aber was ich sagen wollte… der Rübli-Kuchen sah nett aus.
    Aber nicht ansatzweise sooo schööön wie deine CupCakes.
    Und mit Sicherheit war der auch nicht soooo lecker wie ich mir vorstelle, wie lecker deine CupCakes waren…!!!

    Henri hat im Übrigen schon gefragt, ob du ihm nächstes Jahr zum 1.Geburtstag auch was backen kannst… (ich hab ihm erzählt, dass du die WELTALLERBESTE Bäckerin bist!) 🙂

    Bis ganz bald, du Tolle!

    Kusssssss*

    PS. Wie schön sich die Löffelchen machen, freut mich 🙂

    1. :* dann soll er sich was schönes überlegen …
      den schoko sauerteig kirsch rosa pfeffer hätte ich auch genommen! lecker lecker!

  4. Hmmm, die sehen wirklich sehr lecker aus! Und wie schön die Papierförmchen zum Tablett passen. 🙂 Gemüse sollte viel öfter in Gebackenes. Hast du schonmal Zucchini-Kuchen probiert? Auch ganz was feines!
    Lieben Gruß
    Christin

    1. alles farblich abgestimmt … 😉 zucchini glaube ich noch nicht, aber rote beete! mmhhh – gibt´s auch hier bewundern!
      http://nikesherztanzt.de/2012/04/22/aprilwetter-beet-chocolate-cake/
      einen schönen abend dir

  5. Kann bitte mal jemand die zeit anhalten?!
    Ich suche gerade ein rezept für kindergeburtstags cupcakes….. Schon wieder ein Jahr rum!! :-(((

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.