blogst – die konferenz.

nicht daß sich meine gedanken an tag 2 nach der blogst konferenz im hamburger werkheim sortiert hätten. nein, in meinem kopf herrscht immer noch ein wenig chaos, aber ich fang jetzt einfach mal an.

nach einem wunderbarem tag mit juleslou und frau heuberg in hamburgs schönsten läden, schlug uns am abend im motel one schon lautes gegacker und geschnatter entgegen. „ach, sie gehören auch zu denen?“ an der rezeption, schnell das gepäck ins zimmer gebracht und mit ein wenig herzklopfen ins getümmel gestürzt. ein wiedersehen mit einer handvoll bekannten gesichtern und einige viele neue namen, blogs & visitenkarten. für die „normalen“ menschen, die sich an der hotelbar aufhielten waren wir anscheinend eine kleine attraktion.

nach wenig schlaf und einem schnellen frühstück ging es dann am samstagmorgen in einer taxi karawane zum werkheim. schon auf dem bürgersteig gab es die ersten blogst anzeichen.

noch einen smoothie, noch ein stück obst und dann ging es los: der anfangs kleine gedanke von clara und ricarda die deutsche bloggerszene näher zusammenzubringen, ist zu etwas ganz großem geworden.

gut 120 bloggerinnen und drei blogger hatten sich ein ticket für die konferenz gesichert und lauschten jetzt gespannt den eröffnungsworten der beiden organisatorinnen. den umfangreichen stundenplan der konferenz hat caro, die auch das blogstlogo entworfen hat, toll in szene gesetzt.


den anfang machten die beiden absolut bezaubernden schwestern thea und toni vom sister-mag (so was von entzückend!) mit ihrem vortrag über die frage „lifestyle-blogs – virtuelle belanglosigkeiten oder ein medium mit potenzial?“.  anna frost versuchte dem publikum „bloggen als beruf“ mit hilfe von witzigen, bunten bildern näherzubringen und nach einer kurzen kaffeepause erzählte anna neumann von dawanda mit einigen beispielen von amerikanischen und deutschen blogs über diy-blogger.

die bezaubernde jeanny fragte „was ist der rote faden in eurem blog?“, „was bzw wen wollt ihr erreichen?“ und gab tips und anregungen zum thema „der blog als marke“. schult die synapsen, wiederholt euer logo auf allen kanälen, so daß der wiedererkennungswert höher wird. macht euren blog zu einer marke.

nach einer pause und leckerer stärkung teilte sich die meute, um die workshops „blogger“ bei corinna, „wordpress“ bei daniela und „bloggen als business“ bei indre zu besuchen. wordpress ist zwar kein buch mit sieben siegeln für mich, aber mit sicherheit werde ich danys hilfe noch mal in anspruch nehmen.

die lykkelige rike und ihre kollegin eeske, beide bei der pr-agentur edelmann beschäftigt, zeigten an diversen beispielen, wie gut die zusammenarbeit zwischen bloggern und unternehmen funktionieren kann.

bei kaffee und köstlichen cakepops von ben und bellchen war wieder zeit sich auszutauschen und zu vernetzen, bevor christian solmecke die versammelte bloggerschaft für kurze zeit in aufruhr versetzte und wir uns alle schon mit einem fuß im knast sahen. meine bedenken, der letzte vortrag „recht für blogger“ könnte nach all den lebendigen themen ziemlich trocken werden, wurden recht schnell von herrn solmecke beseitigt. auch wenn die gesetze in der social media welt oft verwirrend sind, war der vortrag nicht nur unterhaltsam, sondern auch sehr lehrreich.

im hof parkte mittlerweile das hübsche kleine gefährt von elli, die ganz fantastisch für unser leibliches wohl sorgte. der alibisalat und die vegetarische version des burgers waren – genau wie elli und ihre mitarbeiter – einfach nur der hammer! großartigst!nach einigen ausflügen in den fotoautomaten, der den ganzen tag auf dem hof stand (und auch noch einen eigenen post bekommt) wurden bei einer tombola etliche sponsorenpräsente verlost, so daß eigentlich kaum jemand leer ausging. meine visitenkarte wurde gezogen als es um ein set mit glückssträhnen, brainstrombrause & co von liebeskummerpillen ging.

die ersten teilnehmerinnen verabschiedeten sich dann ins hotel, während es andere auf die tanzfläche zog, die sie auch erst zu später stunde wieder verließen.

am sonntagmorgen eröffnete die wunderbare dani von klitzeklein den zweiten konferenztag mit ihrem vortrag „vom blog zum buch“ und plauderte absolut authentisch über die entstehung ihres blogs, daß sie im „real life“ gar nichts kreatives macht und wie die zusammenarbeit mit dem verlag zustande kam. im anschluß wirbelte angelika von reisefreunde über die bühne und bleute uns ein, uns nie unter wert zu verkaufen und gab tips, wie man sich z.b. am besten ein mediakit bastelt. ein energiegeladener, mitreißender vortrag. stefan bechstein redete lieber vor 120 wissbegierigen bloggerinnen über „suchmaschinenoptimierung für blogger“, als mit frau und tochter über den flohmarkt zu schlendern.  den nächsten, recht technischen vortrag hielt jos meijerhof von google deutschland, der einige vor allem mit seinem charmanten niederländischen akzent in den bann zog, auch wenn er nicht „zahnzwischenräume“ sagte.  zu guter letzt stellten die mädels von der couch ihr magazin vor, das regelmäßig mit bloggern zusammenarbeitet

als clara und ricarda sich verabschiedeten und die pläne für 2013 ansprachen, war der jubel riesig! wir sind alle gespannt, wo die nächste konferenz statt finden wird und freuen uns wie bolle drauf! mädels, ihr seid echt die größten! was ihr auf die beine gestellt habt ist der reine wahnsinn. es hat irre viel spaß gemacht, die menschen hinter den blogs kennenzulernen und den referenten zuzuhören. jetzt heißt es, das gelernte umzusetzen und dran zu bleiben.

nicht zu vergessen: ebenfalls ein riesengroßes dankeschön an die sponsoren, die uns während des wochenendes gut unterhalten und die goodie bags fast platzen lassen haben, wie true fruits, ben und bellchen, feines zeug, kraft food, kochzauber, carmex, tchibo, zalando, da wanda, brita, edelmann, fashion for home, bertine, bemz, massiv konzept, stoffe.de, eine der guten, koziol, liebeskummerpillen, nicedesign, paperscreen, karamelo, trendlie.be, klotz auf klotz, feine billetterie, rice, freundts wohnaccessoires

an dieses grandiose wochenende werde ich mit sicherheit noch lange zurückdenken und fiebere schon der nächsten blogst entgegen.
wollt ihr auch hin?

alles liebe

★ nike ★

Merken

29 Kommentare

  1. Suuuper! Tolle Collagen, die mich eingesaugt und in das schöne Wochenende zurückkatapultiert haben.

    Es geht mir ähnlich wie Dir: Kopf-Chaos! Ich möchte so viel schreiben, machen, posten, updaten, verbessern, auf die Beine stellen, anpacken, netzwerken, dass ich mich glatt überschlagen könnte.

    Fühl Dich geblogst…äh…gedrückt 🙂

    1. danke, liebste juli!
      ich hab gerade das gefühl, auf der stelle zu laufen, weil ich alles auf einmal machen will!
      ich drück zurück, bis bald

  2. jaaaa, ich will zur nächsten blogst-konferenz.. bin gespannt auf die 2013-pläne von clara + ricarda.. und alles, was da noch kommen mag.. hach, und dein posting und die ganzen bilder sind einfach wunderbar.. fast, als wäre man auch da gewesen.. 🙂
    hab einen schönen abend, liebste grüße..xx

    1. danke gesa! erst mal münster und dann 2013! 🙂

  3. Liebe Nike,
    es war sehr schön Dich kennenzulernen!
    Dein Beitrag löst bei mir auch aus, was Juli beschreibt, deren Pulli ich übrigens freudig erkannt habe 🙂
    Bis bald!
    Nina

    1. julis sternenpulli! 🙂 danke, das kann ich nur zurückgeben, liebe nina!
      bis zum nächsten mal

  4. Wow, ich bin noch so voll mit Eindrücken, dass ich mich noch gar nicht traue, etwas zu bloggen. Ich brauche wohl noch ein paar Tage. Ganz tolle Bilder und eine ganz tolle Zusammenfassung :)! Ich freue mich auf ein nächstes Treffen. Bis bald…

    1. ich hab soo lange für den post gebraucht … alles noch sehr wirr im kopf! aber schön, daß es dir gefällt! bis bald!

  5. Hi Nike,

    hach, das hast Du schön geschrieben :-))) In meinem Kopf ist auch noch nichts richtig sortiert…bzw. verarbeitet…
    Freu, freu…Du hast auch meine Visitenkarte auf dem Stapel fotografiert :-)))))))
    Liebe Grüße
    Corana

    1. danke, du liebe! ich glaube, das chaos in meinem kopf bleibt auch noch ne zeit lang!

  6. JA! Ich will! Zur nächsten BLOGST! Vor allem wenn ich solch wundervollfantastische Berichte darüber lese! Danke dafür!

    Ganz liebe Grüsse von
    Frau Süd

    1. schön, dass es dir gefällt!

  7. Hach, ich habe immer noch richtiges Heimweh nach euch allen! Es war einfach wunderbar! Und das Schild habe ich auch in meiner kleinen Zusammenfassung, das ist so hübsch! Ich habe mich soooooo gefreut, dich mal in echt zu treffen! Freue mich schon aufs nächste Mal!

    Liebe Grüße,

    Isabelle

    1. ja, ich habs bei dir gesehen und musste grinsen. schon komisch nach diesem overload wochenende wieder in der normalen welt zu sein … ich hab mich auch riesig gefreut und darüber, dass du bei „bild & ton“ an mich gedacht hast! 🙂
      wir brauchen mehr bloggertreffen! 🙂

  8. hach schön!!! du schreibst mir mal wieder aus der seele und ich überlege gerade, ob ich echt einen nachtschicht-post jetzt einschiebe… der kann gar nicht mehr besser werden… und du hast die sponsorenliste… ich glaube, die muss ich mir mal „leihen“ ;-)))

    mein kopf schwirrt immer noch so… ich setzte mich jetzt mal ran, zumindest an eine preview und dann meld ich mich später nochmal per mail.
    ach ja morgen geht soweit klar! 😉 ik freu mir!

    allerliebste grüße von deiner dich vermissenden schnatternden gelben zimmergenossin
    jules

    1. kannste gerne haben die sponsorenliste! wenn ich mir den text durchlese fehlt noch sooo viel … viel erfolg bei der nachtschicht!
      ik freu mir ooch, frau schumacher! 😉

  9. […] unbekannten Gesichter hinter den Blogs zu sehen: Backbube, diekommode24, Jules kleines Freudenhaus, Nikes Herz tanzt, cozy & cuddly, heimatPOTTential, Fee ist mein Name, Titatoni und noch so viele […]

  10. Was für eine schöne Zusammenfassung!
    Es klingt so, als hättet ihr einen Mordsspaß gehabt – und ich bin ein wenig neidisch, dass ich nicht dabei war. Aber in 2013, wenn mein Blog dann auch endlich mal wieder in die Gänge gekommen ist, dann überleg ich mir das und komme vielleicht auch zur Blogst.
    Liebe Grüße

  11. Jaaaaa!!! Ich möchte auch mal da hin 😀 Auch wen ich gar keinen Blog habe, noch nicht…
    Ein toller Bericht liebe Nike. Er ist wirklich mehr als voll von neuen Eindrücken.
    Viel Spaß beim umsetzten der unzähligen Tipps, bin mal gespannt.
    Bloggen als Beruf, das wäre doch was 😉

    Fühl dich gedrückt 🙂

  12. Ein toller Bericht und so viele tolle Fotos! Vielen Dank, jetzt hab ich noch mal einen kleinen Flashback 😉 Ganz liebe Grüße, Melanie

  13. Hach, noch so ein wundervoller Bericht und deine Collagen sind große Klasse.
    2013 ich komme 🙂 aber nein, erst das Blogger-Frühstück *freu*
    Hab einen tollen Tag und bis in 2 Wochen.
    Liebste Grüße, Anni

  14. Wahnsinn! Du hast den Inhalt der Goodie Bag auf ein Foto gekriegt! 🙂 War schön, dich in Hamburg wiedergesehen zu haben. Liebe Grüße
    Barbara

  15. Liebe Nike, tausend Dank für Deinen ausführlichen Bericht und alle Links … klar wäre ich beim nächsten Mal gerne dabei, ich hoffe, ich erfahre diesmal so rechtzeitig davon, dass die Tickets nicht schon ausverkauft sind.
    Ein schönes Wochenende! Und jetzt muss ich alles nochmal lesen.

  16. So, heute Abend schaffe ich es nun auch endlich, in den BLOGST-Berichten zu stöbern. Und ich muss sagen: Ein schöner Post und vor allem echt tolle Fotos, die du gemacht hast, wirklich super! Bin ja auch am Überlegen mit vernünftiger Kamera und so… sollte ich mich da nicht entscheiden können, wende ich mich also vertrauensvoll an dich! 😉

    Schönen Abend
    Maren

  17. […] ich die ersten kräne sehe, hüpft das herz … so geschehen am letzten freitag. um vor der blogst konferenz noch ein wenig sight seeing machen zu können, haben frau schuhmacher und ich uns zu fast noch […]

  18. […] natürlich bei der blogst 2012 mit vielen tollen  bekannten und unbekannten gesichtern! immer noch geflasht, wenn ich dran […]

  19. […] facebook gruppe nrw blogger kollektiv wurde von juli im november unmittelbar nach der BLOGST-konferenz in hamburg gegründet, weil netzwerken könig […]

  20. […] – an dieser stelle noch mal ein dickes dankeschön an das sweet paul magazin deutschland und blogst 2012 für das abo. der süße kokosmilchreis ist die perfekte begleitung, um die to-do-liste mal […]

  21. […] der ersten blogst hab ich mich schon in hamburgs wände verliebt – heute gibt es nachschub […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.