knoblauch-kräuter-brot.

knoblauch-kräuter-brot.
knoblauch-kräuter-brot. das weltbeste.

anfang juli hat die liebe heike ein brotrezept mit sensationellen fotos gepostet, die mir sofort den mund wässrig gemacht haben. und als ich am letzten freitag – dem kohlenhydrat-freitag – mit meiner lieben freundin nina gekocht und gebacken habe, stand das brot ganz oben auf der liste (neben selbstgemachter pasta & lava cake). es ist wirklich großartig! und so einfach.

garlicbread02

für den brotteig gebt ihr 600g dinkelmehl (type 630 oder 1050) in eine schüssel und und drückt in die mitte eine kleine kuhle. in diese bröselt ihr einen würfel frische hefe (wahrscheinlich reicht auch ein halber), gebt 300 ml lauwarmes wasser, 1el reissirup (oder agavendicksaft, honig, zucker … feel free) und 2tl meersalz hinzu. bedeckt die mischung mit mehl vom rand und fangt an, erst mit einer gabel und dann mit den händen alles zu einem glatten teig zu verarbeiten. zum schluß gebt ihr 50ml olivenöl hinzu und knetet weiter, bis ihr einen wunderbar geschmeidigen teig habt. deckt die schüssel ab und lasst den teig an einem warmen ort gehen, bis er deutlich an volumen gewonnen hat und ein paar blasen wirft.

garlicbread03

für die kräuterbutter braucht ihr 100g weiche butter bzw magarine (ich schwör ja auf alsan), 1 bis 2 knoblauchzehen (oder mehr, wenn ihr mögt), etwas salz und jede menge kräuter. am besten frisch aus dem kräuterbeet. diese hackt ihr klein, zerdrückt die knoblauchzehen und mischt alles mit butter und salz.

garlicbread04

nun ist es zeit, den teig auf einer bemehlten arbeitsplatte auszurollen. mit der backblech großen fläche, von der heike schrieb, sind wir nicht ganz ausgekommen … dann bestreicht ihr den teig mit der kräuterbutter … schneidet den teig in ca. 5-6 cm breite streifen, klappt diese ziehharmonikamäßig zusammen und stellt diese hintereinander in eine gefettete auflaufform. deckt diese ab und lasst den teig noch einmal ein einem warmen ort für eine gute halbe stunde gehen.

garlicbread05jetzt könnt ihr den ofen auf 200° c ober-und unterhitze vorheizen und dann das brot in einer halben stunde goldbraun backen …

garlicbread06

wenn ihr das brot aus dem ofen holt und ihr noch kräuterbutter übrig habt, gebt ruhig noch ein wenig davon auf die heiße kruste

… mmmmhhhh …

garlicbread07

bitte zu tisch und losgezupft!

beim nächsten mal werde ich wohl nur einen halben hefewürfel verwenden, da man die hefe schon recht deutlich heraus schmeckt (hat aber niemanden davon abgehalten, das brot zu essen …)

alles liebe,

★ nike ★

Merken

18 Kommentare

  1. Das ist ja wohl das coolste Rezept überhaupt! Das werde ich auf jeden Fall nachbacken. Und Alsan rockt sowieso!

    Liebe Grüße
    Christine

    1. 🙂 freut mich, dass es dir gefällt. dann mal ab an den herd … 😉

  2. Hm, sieht ja mal super köstlich aus.. das merk ich mir 😉

    Ganz liebe Grüße Trina ♥

    1. … und so schmeckt es auch!

  3. Das sieht ja wohl mal lecker aus! Das wird unbedingt demnächst nachgebacken! Danke für’s Rezept meine Liebe und viele Grüße!
    Susanne

    1. danke heike. sie hat angefangen … und es lohnt sich!

  4. Du hast einen KOHLEHYDRAT-FREITAG????

    1. 😀 wenn es brot, pasta und kuchen zum abendessen gibt, ja … 😉

  5. meinesichtderwelt

    Tolles Rezept, mir ist beim Lesen soooo das Wasser im Mund zusammengelaufen – HUNGER 🙂 Danke fürs teilen, werd ich definitiv nachbacken, liebe Grüße von Doris

    1. gerne & gutes gelingen!

  6. Juhu, endlich kommt das“Zupfelbrot“ unter die Leute!
    Endlose Variationen wurden schon ausprobiert und sie machen sooooo glücklich!
    Zum Beispiel Röstzwiebeln & getrocknete Tomaten in Schnipsel geschnitten, Zimt&Zucker, Nüsse & Oliven, Rosmarin & Meersalz und und und
    Fröhliche Grüsse von Pedi

    1. mmhhh, das nächste brot gibt´s dann wohl mit getrockneten tomaten, oliven, rosmarin & meersalz … danke

  7. […] ihren fotos und rezepten regelrechte sturzbäche durch den mund schießen zu lassen. so hab ich das knoblauch-kräuter-brot bei ihr entdeckt und musste es unbedingt nachbacken. ein […]

  8. Das mache ich heute, meine Liebe 🙂 Ich freu mich schon drauf!

  9. […] Gleich als Erstes habe ich die Backmischung für Bio-Vollkorn-Mischbrot ausprobiert. Zusammen mit ein paar getrockneten Kräutern und jeder Menge Knoblauch & Alsan ergab es ein gehaltvolles Knobibrot. (Fotos zu machen habe ich zwar verschmizt, dafür gibts bei meiner lieben Nike noch das Inspirationsrezept: klick!) […]

  10. […] Gleich als Erstes habe ich die Backmischung für Bio-Vollkorn-Mischbrot ausprobiert. Zusammen mit ein paar getrockneten Kräutern und jeder Menge Knoblauch & Alsan ergab es ein gehaltvolles Knobibrot. (Fotos zu machen habe ich zwar verschmizt, dafür gibts bei meiner lieben Nike noch das Inspirationsrezept: klick!) […]

  11. […] berit den schon auf dem plan…). erinnert ihr euch noch an das pumpkin monkey bread? oder das knoblauch kräuter zupf brot? diese beiden rezepte schwirrten mir im kopf herum. und dann ging plötzlich alles ganz schnell […]

  12. […] hab jetzt flugs noch mal reingeschaut: brotreste in scheiben (erst einzeln angefroren, dann zusammen gepackt), burgerpatties (getrennt durch […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.