gingerbread cookie balls.

gingerbreadcookieballs01ich liebe den duft von lebkuchen und während der weihnachtszeit steigt mein verbrauch an lebensmittelgewürz enorm. morgens in den kaffee, in sämtliche kuchen und kekse, in die heiße schokolade … alles wird verfeinert. und dann sprangen mir bei einer kurzen bloglovin runde die grain-free no-bake gingerbread cookie balls auf tasty yummies ins auge.

gingerbreadcookieballs02

die kleinen kugeln sind ruck zuck gemacht und eignen sich hervorragend, um den kleinen schokojieper am nachmittag auszutricksen.

zuckerfrei, ohne getreide, vegan. und lecker!

für etwa 18-24 gingerbread cookie balls (je nach größe) braucht ihr

2 cups mandeln, walnüsse oder peacannüsse (hier je 1 cup mandel und peacannüsse)

6 medjool datteln, entsteint

3el melasse

1tl gemahlenen zimt

1 stückchen frischen ingwer, geschält

etwas gemahlene nelken & muskat

eine prise salz

kokosflocken

gebt alle zutaten bis auf die kokosflocken in den mixer und verwandelt sie in eine klebrige masse. es dürfen ruhig noch ein paar nußstücke zu sehen sein. rollt den teig mit den händen zu kleinen kugeln und wälzt sie danach in den kokosflocken.

packt die kleinen energiekugeln in eine dose und bewahrt sie im kühlschrank auf, damit sie fest bleiben.

gingerbread cookie balls.
gingerbread cookie balls.

wie steht ihr zu lebkuchengewürz und was verfeinert ihr damit?

alles liebe

★ nike ★

Merken

Merken

3 Kommentare

  1. Lebkuchengewürz ist großartig. Bei mir kommt es mit Zucker vermengt in heißen Saft, natürlich in Kuchen und Kekse jeder Coleur und erst vorgestern habe ich Schokocrossies mitLebkuchengewürz gemacht. Kann was :)!

  2. Natalie im Holunderweg

    Ich habe auch noch nicht genug von Lebkuchengewürz – wegen mir kann Weihnachten gerne eine Woche nach hinten verlegt werden. Solche Energiekugeln mag ich superduper gerne – und die schmecken bestimmt auch nach Weihnachten noch furchtbar fein, dann mache ich mir mal so eine weihnachtliche Portion für die Arbeit.
    Liebste Grüße
    Natalie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.