mittwochsbox #33. länderküche-japan.

wpid-Laenderkueche-Japan-2014-02-6-07-00

mittwochsbox #33. länderküche-japan.

in mones kleiner länderküche geht’s mächtig rund. waren wir gerade noch in italien, machen wir uns heute auf den weg ins land der aufgehenden sonne und füllen unsere mittwochsboxen mit japanischen köstlichkeiten. peanut seame slaw mit sobanudeln & pastinaken sushi // http://nikesherztanzt.de

peanutsesameslaw3
pastinaken sushi

sobanudeln sind japanische buchweizen nudeln, die sich hier perfekt in den krautsalat mit erdnuß-sesam-dressing einfügen. das rezept habe ich bei cookie & kate entdeckt und ein wenig verändert. bei den mengenangaben müßt ihr selber ein wenig schauen, ich hab nach gefühl alles in eine große schüssel geraspelt, während die sobanudeln (etwa 150g) vor sich hin köchelten.
einen halben kleinen weißkohl, 4 möhren und ca. 300g rosenkohl mit hilfe einer reibe oder einer küchenmaschine grob raspeln und mischen.
die nudeln vom herd nehmen, das nudelwasser abgiessen und die nudeln mit kaltem wasser abschrecken. zur seite stellen.
in einer glasflasche mit großer öffnung (die true fruits flaschen eignen sich zb ganz gut) 125g crunchy erdnussbutter, 3el reisessig, 2el sesamöl, 3el sojasauce, 2el reissirup und 1el frisch geriebenen ingwer mischen. da das dressing sehr dickflüssig war, hab ich noch einen schuß wasser hinzugefügt und alles ordentlich durchgeschüttelt.
das gemüse mit den sobanudeln mischen und nach und nach das dressing hinzufügen. macht das nach gefühl – ich habe nicht das komplette dressing gebraucht. zum schluss gebt ihr noch frischen koriander hinzu und mischt den salat gut durch. chiliringe und ein paar extraerdnüsse machen sich auch noch ganz gut on top.

peanutsesameslaw4

für dieses sushi müsst ihr noch nicht einmal reis kochen.

raspelt eine mittelgroße pastinake, am besten recht fein und würzt diese dann mit reisessig.
streicht den „pastinakenreis“ auf ein noriblatt, packt noch ein paar möhren-, gurken- und avocadostreifen drauf und rollt das ganze fest ein. in scheiben schneiden und mit sojasauce, wasabi und eingelegtem ingwer servieren. easy!

peanutsesameslaw2
peanut sesam slaw mit soba nudeln

und jetzt bin ich gespannt, wie es in den anderen mittwochsboxen ausschaut. kommt ihr mit luschern?

 alles liebe

★ nike ★

Merken

Merken

8 Kommentare

  1. Blumenkohlreis kenn ich ja, aber Pastinakenreis? Das klingt extrem interessant – und was für ein Glück das ich auch noch ein paar im Kühlschrank habe. Aber schmecken die auch? 🙂

    Ansonsten bin ich (wie immer^^) restlos begeistern, Nike – wie schaffst du das nur 🙂 Diiiiese Sobanudeln O: Ein Traum♥

  2. Minus den Koriander klingt der Salat ganz köstlich in meinen Ohren ;)!

  3. Meine Liebe Nike, das sieht phantastisch aus, das hört sich phantastisch an und die Bilder sind total genial. Die Idee mit dem Pastinaken-Reis ist super. Freue mich sehr das du wieder dabei bist.
    Liebe Grüße
    Mone 🙂

  4. […] Nike von nikes herz tanzt auf Ihrem Blog: Peanut Sesame Slaw mit Soba Nudeln und Pastinaken-Sushi […]

  5. Immer wenn ich denke, besser gehts nicht, setzt Du nochmal einen drauf. Sobanudeln? Die müssen her, weil ich gerade versuche, Weizen zu meiden, und merke, wie sehr ich Nudeln vermisse. Und Sushi ohne Reiskochen? Das ist mein Rezept. Danke!!!

    1. ich danke dir, liebe katrin! sobanudeln mag ich soo gerne, egal ob warm oder kalt. noch ein tipp für’s sushi rollen: blumenkohlreis – hat juli hier auch schon geschrieben. noch besser als die pastinakenvariante! 🙂

  6. Hmmmmmmmmmm lecker :o) Ich liebe Sushi. :o)

  7. greenfoodymonster

    Das sieht ja schon wieder verboten lecker aus. Und klingt so easy. Mmhh… Das wird wohl demnächst nochmal in meine Lunchbox wandern denke ich 😉 Vielen Dank für die immer wieder superben Rezepte!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.