erbeeren, ich backs mir, frühstücksmuffins, vegan, nikesherztanzt

erdbeer-frühstücks-muffins mit erdbeer-chia-marmelade.

erbeeren, ich backs mir, frühstücksmuffins, vegan, nikesherztanzt

für die aktuelle runde ich backs mir… hat sich clara strawberryfields forever gewünscht. clara, dein wunsch ist mir befehl, könnte ich mich zur zeit doch ausschließlich von den saftigen, roten früchtchen ernähren.

ichbacksmirallerdings verzieren sie heute mal nicht dekorativ einen kuchen, sondern werden in großartigen frühstücksmuffins versteckt. diese sind zwar keine schönheiten, toppen aber mit einem großen klecks chia-marmelde jedes frühstücksbrötchen. wetten?

ich bin kein großer marmeladenfan (es sei denn wir sprechen über die selbstgemachten marmeladen meiner tante), aber die chia marmelade ist so lecker und besteht nur aus zwei zutaten: frischem obst deiner wahl und chia samen. und sie ist im handumdrehen zusammengerührt. daß die marmelade am tag der herstellung gegessen werden sollte, ist das kleinste problem, glaubt mir. bei juli hab ich die marmelade entdeckt und auch wenn die tollen kleinen chiasamen seit fast zwei jahren regelmäßig in meiner küche zu finden sind, hab ich sie gestern das erste mal mit frischen erdbeeren bekannt gemacht.

erbeeren, ich backs mir, frühstücksmuffins, vegan, nikesherztanzt

für die chia-marmelade (1-2 portionen)

150g erdbeeren

2tl chia samen

für 12 muffins braucht ihr:

120g vollkornmehl (das dänische, steinvermahlene – ihr wisst bescheid)

140g kokosblütenzucker

1tl backpulver

1/2tl natron

120g großblättrige haferflocken

180ml mandelmilch

60ml rapsöl

2 sehr reife bananen

1 große handvoll erdbeern, in kleine stücke geschnitten

1 prise salz

das rezept ist angelehnt an die banana strawberry oatmeal muffins von oh my veggies

erbeeren, ich backs mir, frühstücksmuffins, vegan, nikesherztanzt

heizt den backofen auf 200°c vor und bestückt eine muffinform mit papierförmchen.

für die marmelade entfernt ihr das grün der erdbeeren, zerdrückt die früchte mit einer gabel in einer schale und rührt die chia samen unter. die schale stellt ihr in den kühlschrank und widmet euch den muffins.

mischt in einer großen schüssel mehl, kokosblütenzucker, natron, backpulver und salz.

die haferflocken gebt ihr mit der mandelmilch in eine weitere schüssel und verrührt beides miteinander.

zerquetscht die banane ordentlich mit einer gabel und gebt diese zusammen mit dem rapsöl zu den haferflocken und vermengt alles.

die bananen haferflocken mischung verrührt ihr mit der mehlmischung, bis sich alle zutaten verbunden haben. rührt nicht zu viel.

zum schluß hebt ihr die erdbeerstücken unter und verteilt den teig gleichmäßig in die muffinförmchen.

backt die muffins für 17 bis 20 minuten und serviert sie mit einem großen klecks chiamarmelade, die jetzt die richtige konsistenz haben sollte.

yummie!

erbeeren, ich backs mir, frühstücksmuffins, vegan, nikesherztanzt
vegane erdbeer-frühstücks-muffins mit erdbeer-chia-marmelade.

sonntagsfrühstück auf´m sonnendeck. könnte schlechter laufen …

erbeeren, ich backs mir, frühstücksmuffins, vegan, nikesherztanzt… versüßt aber genau so gut den montag morgen, also schnappt euch einen muffin und kommt gut in die neue woche!

mehr erdbeeriges gibt´s bei clara.

 

alles liebe

★ nike ★

Merken

7 Kommentare

  1. Jennifer Vegas

    Diese Muffins sehen echt super lecker aus. Und die besonderen Zutaten darin machen es noch spannender. Ein super Rezept, um jeden Morgen das Beste rauszuholen.

    Liebe Grüsse,
    Jennifer

    1. ja, der perfekte start in den tag. allerdings haben die kollegen ganze arbeit geleistet: alle muffins wurden bis auf den letzten krümel verputzt … 🙂

  2. Hi,
    esse die Chia Samen schon länger und bin sehr begeistert davon. Erdbeer-Chia Marmelade kannte ich bis jetzt noch nicht. Muss ich aber unbedingt jetzt probieren. Danke für die Anleitung!! 🙂

    1. funktioniert auch mit jedem anderen obst! 🙂

  3. Oh mjamm … danke für das Rezept. Habe ich mir gleich abgespeichert und wird hoffentlich am Wochenende ausprobiert. Ich bin derzeit total verrückt nach Erdbeeren. Wenn sie regional und frisch sind, sind sie einfach am großartigsten und könnte ich mich wochenlang nur davon ernähren 😉

  4. missbonnebonne

    Mmmh, eine tolle Idee! Und sehr schöne Fotos… bei all den Erdbeeren hab ich jetzt auch Erdbeer-Hunger!!!
    Liebe Grüße
    Jana

  5. Aw, supi, dass sie dir gefällt 🙂 Ist auch echt ne 1a Methode, wenns mal schnell gehen muss. Die Muffins werde ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren, wenn ich endlich ein paar Erdbeeren bei uns finde, die richtig reif sind. Bald. Bald. Bald 🙂

    Grüßchen, meine Liebe & einen ganz wunderbaren Sonntag :*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.