happy pills, glücklichmacher, nikesherztanzt, things that make me happy, lucky,

happy pills – 01/2016.

happy pills, glücklichmacher, nikesherztanzt, things that make me happy, lucky,

ist mein letzter happy pills post wirklich schon über ein jahr her? jetzt denkt bloss nicht, dass mich während der langen zeit nichts zum lachen gebracht oder glücklich gemacht hat. ne ne, so ist das nicht. ich vergess nur oft, es zu dokumentieren. aber gerade in zeiten wie diesen, ist es für mich umso wichtiger, die schönen und guten zeiten im leben festzuhalten.

am sonntag hab ich mir die ausstellung glück in krefeld – krefelder gesichter. krefelder geschichten im mies van der rohe business park angesehen und  mir gedacht, ich könnte mein glück in krefeld, in den niederlanden und im pott auch mal wieder bündeln. here we go:

happy pills, glücklichmacher, nikesherztanzt, things that make me happy, lucky,

der elfte januar diesen jahres begann mit der nachricht von david bowies tod und endete mit bester live musik von skinny lister und frank turner in münster. eine achterbahnfahrt der gefühle, aber immer mit dem wissen: es geht weiter.

einen freien tag nutze ich gerne für einen roadtrip – so packte ich mitte februar vanessa ein und fuhr mit ihr nach venlo. durch´s städtchen bummeln, burger essen bei burgers & beers (cooler laden, super fritten, gute burger & nette bedienung!) und natürlich der obligatorische stopp bei albert heijn. auch wenn manche zungen behaupten, venlo gehöre, genau wie roermond, gar nicht zu den niederlanden, ein kleiner ausflug zu den nachbarn schadet nie.

mit der liebsten freundin mal wieder auf ein, zwei bierchen (oder so) rausgehen, auch wenn der tag danach hart ist. türkisch essen im arabul. italienisch im il punto. pommes und bier im wohnwagen mit den mädels. kuchen und sekt beim kindergeburtstag. mit einem kaffee in der hand die ersten warmen sonnenstrahlen geniessen. das café als kleines frühstücksparadies entdeckt (da möchte ich bitte noch viel öfter hin).

     happy pills, glücklichmacher, nikesherztanzt, things that make me happy, lucky,

konfetti shooting auf der halde brockenscheidt.

den sonnenschein am niederrhein mit dem fahrrad begrüßt (und ordentlich muskelkater kassiert).

mit der kollegin durchs dortmunder kreuzviertel gezogen und im monchi sushi gegessen. an – und entspannung beim pilates.

happy pills, glücklichmacher, nikesherztanzt, things that make me happy, lucky,

mittagspausenrunden mit den kollegen. machen den kopf frei.

seit langer zeit wieder abends dem kanal hallo gesagt.

kanalrunden mit sonnenuntergängen wie auf ansichtskarten. und ein date mit batman.

happy pills, glücklichmacher, nikesherztanzt, things that make me happy, lucky,

das beans & sweets in krefeld uerdingen entdeckt. bester kaffee, lecker kuchen & super musik.

kunst im haus genossen und die ausstellung der nachbarn besucht.

small fires und boy in der krefelder kufa gesehen. in bester begleitung. small fires ist eine indie pop band aus hamburg, die uns musiktechnisch auf eine kleine zeitreise in die elektrischen 80er schickte. die jungs machen auf jeden fall eine menge spaß. valeska und saskia von boy haben mit ihrer band und ihrer unfassbaren ausstrahlung die kufa verzaubert. ich bin irgendwie immer davon ausgegangen, dass boy eher eine „mädchenband“ ist und war mega überrascht, so viele (textsichere) männer vorzufinden. 😉 ein wunderbarer abend. und auch das falsche objektiv auf der kamera konnte den spaß nicht trüben.

happy pills, glücklichmacher, nikesherztanzt, things that make me happy, lucky,

ein weiterer roadtrip mit vanessa. nach brüggen. mit liegeplätzen in der sonne. und eis. perfekter sonntag.

früher feierabend. wochenende einläuten. mit kaffeekirschtee und erdnuss himbeer kuchen. und mit dem laubenhausmädchen. im café kalinka in bochum. solltet ihr mal in der ecke sein, geht unbedingt ins kalinka. was für ein schöner, gemütlicher ort.

dann weiter nach stiepel ins seitenblick zum blogowski stammtisch. ein schöner abend in netter runde und gutem essen. und poltergeistern, die mit besteck um sich werfen.

happy pills, glücklichmacher, nikesherztanzt, things that make me happy, lucky,

nicht zu vergessen und immer ganz wichtig: zeit mit der familie. mein neffe macht mich immer wieder glücklich. auch wenn für ihn die nacht sonntags früh gerne mal um 6.30 vorbei ist.

da vorfreude die schönste freude ist: die nächsten musikalischen ereignisse lassen mein herz ordentlich tanzen. auf dem plan stehen die fog joggers in der kufa, brian marquis & nic von elm tree circle, brian fallon und die großartigen schotten von biffy clyro!

ausserdem ein baldiges wiedersehen mit der lieblingsjules. also in echt und nicht nur im fernsehen.

der karfreitagsfastenbrechen brunch mit vielen alten kollegen. möhrenkuchen zu ostern.

und auf mein heutiges dinner date beim neuen koreaner freu ich mich wie bolle!

und bei euch so? was macht euch zur zeit glücklich?

alles liebe & stay lucky!

★ nike ★

 

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.