quitten, süßkartoffel, suppe, soupy season, suppen kaspar, soupy caspar, soulfood, hallo herbst, food, vegan, blog, nikesherztanzt

quitten-süßkartoffel-suppe.

quitten, süßkartoffel, suppe, soupy season, suppen kaspar, soupy caspar, soulfood, hallo herbst, food, vegan, blog, nikesherztanzt

ja, ich bin ein richtiger suppenkasper. bei pinterest sammele ich auf dem board soupy kaspar jede menge inspirationen und meine kreationen findet ihr auf suppenliebe. ab heute gehört diese quitten-süßkartoffel suppen auch dort hin. jedes jahr aufs neue halten die quitten körbeweise einzug in unser büro. war es anfangs nur eine kollegin, die uns mit dem kernobst belieferte, gibt es heute rundmails, in denen die quitten angeboten werden. darauf folgen die rezeptmails. da die quitten sich – getrennt von anderem obst – bis zu zwei monaten ohne probleme lagern lassen, steht auch in meinem büro ein großer korb mit den gelb grünen früchten und wartet auf seinen einsatz. ein quittencrumble wurde mir schon ans herz gelegt, aber als ich in der oktober/november ausgabe des veggie journals auf die quitten-süßkartoffel-suppe stiess, hatte ich mich entschieden.

quitten, süßkartoffel, suppe, soupy season, suppen kaspar, soupy caspar, soulfood, hallo herbst, food, vegan, blog, nikesherztanzt
quitten-süßkartoffel-suppe.

wenn die quitten-süßkartoffel-suppe aus dem veggie journal für 4 personen reichen soll, braucht ihr

800ml gemüsebrühe

400g quitten

400g süßkartoffeln

1el olivenöl

100g knollensellerie

100ml (mandel)sahne

4-5 im mörser zerstossene pimentkörner

2 zwiebeln

1 apfel

1 handvoll petersilie

1-2el zitronensaft

salz

pfeffer, frisch gemahlen

quitten, süßkartoffel, suppe, soupy season, suppen kaspar, soupy caspar, soulfood, hallo herbst, food, vegan, blog, nikesherztanzt

schält und würfelt die zwiebeln. reibt den pelz von den früchten und schält sie. schneidet das kerngehäuse heraus. hier müsst ihr ein wenig mehr kraft aufwenden. würfelt das fruchtfleisch ebenfalls und dünstet quitten- und zwiebelwürfel in heissem olivenöl unter rühren ein paar minuten lang an, bis sie etwas farbe annehmen. schält währendessen apfel und süßkartoffeln und schneidet sie klein. gebt 4el quitten aus dem top in eine schale und stellt sie als suppenbeilage zur seite. schwitzt apfel und süßkartoffel im topf ein wenig mit an und löscht dann alles mit sahne und gemüsebrühe ab. würzt mit pfeffer und salz und lasst die suppe gut 20 minuten auf kleiner stufe köcheln. püriert die suppe und schmeckt sie noch mal mit salz und pfeffer und dem zironensaft an. verteilt sie in 4 schalen, gebt die quittenwürfel dazu und bestreut sie mit gehackter petersilie und dem zerstossenen piment.

im veggie journal wird die suppe noch mit graubrot croutons serviert, die habe ich hier weggelassen.

quitten, süßkartoffel, suppe, soupy season, suppen kaspar, soupy caspar, soulfood, hallo herbst, food, vegan, blog, nikesherztanzt

und als nachtisch vielleicht noch ein quittencrumble?

ich bin dann mal in der küche.

ihr könnt mir währendessen eure liebsten suppenrezepte verraten, wenn ihr mögt. und was ihr mit quitten anstellt (es sind ja immer noch genügend da).

fee hat sich ebenfalls ein paar früchte gesichert und einen köstlichen quitten-streusel-kuchen gebacken und beim laubenhausmädchen gibt´s quittenmarmelade!

alles liebe & einen schönen sonntag

★ nike ★

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

11 Kommentare

  1. Wenn noch mal eine Fuhre Quitten kommt, muss ich das dringend auch probieren. Lecker

    1. unsere körbe sind mittlerweile leider leer …

  2. Hört sich klasse an. Obwohl ich für meinen Teil nicht so ein Suppenhuhn bin, kommt demnächst da auch noch was nach. Ansonsten mag ich ganz gerne türkische Linsensuppe oder eine richtig feine Oma-Erbsensuppe. Wie früher. Und zwar mit Mettwurst!! 🙂

    1. türkische linsensuppe könnte ich auch mal wieder kochen, die mag ich auch.

    1. die kombi ist wirklich toll, ich hatte nicht erwartet, dass die suppe soo lecker ist… 😉

  3. ich bin ja soooo quittenunerfahren, das glaubt man ja gar nicht. 😀 wenn mir jemand einen korb geben würde, hätte ich jetzt die perfekte idee, was ich mit den dingern anstellen könnte. ^^
    liebe grüße, kathy!!

    1. bis letzten herbst konnte ich mit den früchtchen auch nichts anfangen. aber die sind recht vielseitig: marmelade, suppe, crumble, kuchen … jetzt biste ja für den fall der fälle gewappnet!

  4. Das klingt sehr lecker und auch leicht abgefahren – genau wie ich es mag.
    Ich hatte mich zuletzt an der Kombi Quitte und Kürbis versucht, aber leider ohne Erfolg. Das Ergebnis hat ganz grauenvoll geschmeckt haha.

    Liebst,
    Ulrike

    1. echt? aber kürbis schmeckt doch zu allem … 🙂 die suppe ist echt super, probier´s mal aus!

  5. Chutney! Quitten gehen auch sehr gut als Chutney!
    Oder Quittenbrot. Ganz klassisch.
    Ich glaube, ich muss auch mal meine „Quittenquelle“ anzapfen …
    LG von Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.