gebackene Süßkartoffel mit pulled jackfruit, avocado & oliven

gebackene süßkartoffel mit pulled jackfruit.

gebackene Süßkartoffel mit pulled jackfruit, avocado & oliven

gebackene süßkartoffel steht schon ziemlich lange auf meiner liste. auch wenn ich ständig süßkartoffeln in scheiben in den ofen werfe oder mich gut und gerne nur von süßkartoffelfritten ernähren könnte, im ganzen ist die orange knolle noch nie in den ofen gewandert.

getoppt wird die ofensüßkartoffel mit pulled jackfruit. die tropenfrucht macht schon seit einiger zeit das internet als fleischersatz unsicher. zurecht, wie ich finde. während die jackruit in den herkunftsländern meist als süßes dessert verzehrt wird, kommt die unreife, in salzlake eingelegte frucht zu uns in die läden. ich habe sie im asia-markt entdeckt. da das faserige fruchtfleisch kaum eigengeschmack hat, lässt es sich hervorragend würzen und kann locker mit einem pulled pork mithalten.

gebackene Süßkartoffel mit pulled jackfruit, avocado & oliven
gebackene süßkartoffel mit pulled jackfruit.

für 2 portionen braucht ihr

2 (gleich) große süßkartoffeln

1el kokosöl

1 rote zwiebel

1 knoblauchzehe

1 dose jackfruits

1 dose tomaten

2-3 el tomatenmark

rauchsalz

pimenton de la vera, scharf

chiliflocken

3 scheiben frische ananas

saft einer 1/2 limette

1 avocado

frischer koriander

schwarze olivenringe

sprossen

gebackene Süßkartoffel mit pulled jackfruit, avocado & oliven

heizt den backofen auf 200°c vor.

wascht die süßkartoffeln, stecht sie rundherum mit einer gabel ein und legt sie in einer auflaufform für etwa 60 minuten in den ofen.

schneidet die zwiebel in ringe und bratet sie in kokosöl in einer großen pfanne an. gebt den kleingeschnittenen knoblauch hinzu. spült die jackfruit stücke in einem sieb ordentlich ab und bratet sie scharf an. nach ein paar minuten löscht ihr das ganze mit den dosentomaten, tomatenmark und einem schuss wasser ab. ich hatte wie immer mit roten tomaten gerechnet, als ich den doseninhalt in die pfanne goss und guckte nicht schlecht, als gelbe exemplare in die pfanne hüpften … aber das tomatenmark glich das mit der farbe dann wieder aus. würzt die köchelnde sauce mit rauchsalz, pimenton de la vera und chiliflocken. ganz nach eurem geschmack, ich bin der meinung viel hilft viel. die sauce kann auf jeden fall ordentlich bums vertragen. nach 20 minuten beginnt ihr mit hilfe zweier gabeln die jackfruitstücke in fasern zu zerlegen, in dem ihr sie auseinanderzupft. schneidet die ananasscheiben in stücke, gebt sie zusammen mit dem limettensaft in die pfanne und lasst alles noch ein paar minuten bei mittlerer hitze köcheln.

würfelt in der zwischenzeit das avocadofruchtfleich, wascht und zupft sprossen und koriander.

befreit die süßkartoffeln aus dem ofen, schneidet sie auf und drückt das fruchtfleisch ein wenig herunter. gebt einen großen löffel der jackfruit sauce obendrauf. dekoriert mit avocadowürfeln, koriander, sprossen und olivenringen.

fertig!

gebackene Süßkartoffel mit pulled jackfruit, avocado & oliven

natürlich sind eurer fantasie hier keine grenzen gesetzt. womit würdet ihr die kartoffeln toppen?

alles liebe & einen schönen sonntag

★ nike ★

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

  1. Mit Süßkartoffeln bekommt man mich ja immer – in jeglicher Form. Ich finde es immer doof, dass sie im Backofen in Gänze so lang benötigt. Daher hab ich den Tipp von Denise mal ausprobiert, sie in der Microwelle zu garen. Das funktioniert großartig.
    Ich habe noch nie Jackfrucht gegessen. Das muss ich ja mal ausprobieren. Sehr cooles Rezept! Lg

    1. ich habe keine mikrowelle. bei diesem rezept brutschelst du eh nebenher in der küche weiter, da fällt die zeit nicht so wirklich ins gewicht. 🙂 ja, probier es aus, ich bin echt begeistert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.