spinat quiche mit gerösteten kichererbsen, vegan.

spinat quiche mit gerösteten kichererbsen, vegan.

 spinat quiche mit gerösteten kichererbsen, vegan.

wieso backe ich eigentlich nicht öfter eine quiche? der aufwand hält sich in grenzen, das ergebnis kann sich sehen lassen und so eine quiche ist ziemlich lecker. letzte woche hat meine kollegin mich in der mittagspause bekocht. na eigentlich habe ich mich eingeladen, aber die bratkartoffeln waren auch einfach zu verführerisch. während des essens kam mir die idee, mal wieder eine quiche mit ins büro zu nehmen. das habe ich schon viel zu lange nicht mehr gemacht. wahrscheinlich war es das letzte mal die vegane spinat quiche mit bunten tomaten oder  die zucchini-kürbis quiche, ebenfalls vegan. aber welche quiche soll es diesmal sein? da clara wieder auf gemüseexpedition ist und im märz der spinat auf dem programm steht, fällt die wahl nicht schwer. beim lieblingsmarktmann gibt es momentan knackig frischen blattspinat und ich habe gleich einen kompletten beutel voll mitgenommen. diese quiche soll sich natürlich von der letzten unterscheiden, von daher spiele ich im kopf einige food szenarien durch. spinat und kicherebsen finden sich doch ganz gut. funktioniert auf jeden fall auch in diversen currys. ein blick ins gewürzregal sagt mir: curry ist aus. keine ahnung, wie das passieren kann. aber da stehen kurkuma, garam masala, ras el hanout und eine arabische gewürzmischung. die kichererbsen könnten aber schon vorher ohne quiche in den ofen… oh ja, das könnte was geben.

spinat quiche mit gerösteten kichererbsen, vegan.

euer einkaufszettel

für eine auflaufform mit 25cm durchmesser braucht ihr:

teig

280g mehl (hier dinkelvollkorn)

eine prise salz

170g kalte (vegane) magarine

6el wasser

knetet alle zutaten mit den händen zu einem teig, formt ihn zu einer kugel und legt ihn für mindestens eine stunde in den kühlschrank.

spinat quiche mit gerösteten kichererbsen, vegan.

füllung

500g frischen blattspinat

1el olivenöl

1 zwiebel

1 knoblauchzehen

400ml hafersahne (oder andere pflanzensahne)

3el kichererbsenmehl

2el guakernmehl (oder andere speisestärke)

2el hefeflocken

1 kleine dose kichererbsen (natürlich könnt ihr auch selber welche kochen)

1el sesamöl

salz, pfeffer, kurkuma

garam masala, ras el hanout oder eine arabische gewürzmischung

spinat quiche mit gerösteten kichererbsen, vegan.
vegane spinat quiche mit gerösteten kichererbsen.

heizt den backofen auf 220°c vor.

giesst die kichererbsen in ein sieb und spült sie ordentlich ab. gebt sie auf ein mit backpapier ausgelegtes backblech oder eine auflaufform. mischt die erbsen mit dem sesamöl und jeder menge garam masala, ras el hanout oder der arabischen gewürzmischung. was ihr gerade da habt. röstet sie im ofen, bis sie herrlich duften und ordentlich biss haben. das dauert etwa 20 minuten.

befreit den spinat von den wurzeln, wascht ihn und schleudert ihn in einer salatschleuder trocken. schneidet zwiebel und knoblauch in kleine würfel, während ihr das olivenöl in einer großen pfanne erhitzt. dünstet zwieblen und knoblauch glasig. gebt den spinat in die pfanne und reduziert die temperatur ein wenig. ein deckel ist jetzt von vorteil, aber kein muss. gebt die hafersahne in ein hohes rührgefäss und rührt kichererbsenmehl, hefeflocken und guakernmehl unter. jetzt könnt ihr nach herzenslaune würzen. und zwar richtig. salz und peffer auf jeden fall. kurkuma ist toll für die farbe. tastet euch an die menge für garam masala, ras el hanout oder die arabische gewürzmischung vorsichtig heran. schmeckt immer mal wieder ab. wer es besonders spicy mag, gibt noch etwas chili hinzu.

der spinat sollte jetzt zusammengefallen sein und sein volumen deutlich verringert haben. rührt noch ein paar mal um und drückt ihn aus. wir brauchen die flüssigkeit nicht.

befreit den teig aus dem kühlschrank und rollt ihn aus. er sollte ausgerollt etwas größer sein, als die fläche eurer form, in die ihr den teig jetzt vorsichtig legt. zieht den teig an den seiten der form hoch. ihr könnt den teig mit einer gabel einstechen. müsst ihr aber nicht. ich hab es gestern auch vergessen und es ist nichts passiert …

rührt den spinat unter die hafersahnegewürzmischung bis alles ordentlich vermengt ist und gebt die gerösteten kichererbsen hinzu. füllt die mischung in die vorbereitete form und gebt diese für 50 minuten in den vorgeheizten ofen.

that´s it!

   spinat quiche mit gerösteten kichererbsen, vegan.

das wetter hat gestern so hervorragend mitgespielt, daß ich endlich wieder draußen fotografieren konnte. und die spinat quiche sah so verführerisch aus, daß ich nicht anders konnte, als mit herzenslust hineinzubeissen. der teig ist herrlich mürbe und harmoniert perfekt mit der würzig cremigen füllung. ein hauch von orient auf dem sonnendeck.

mmhhh, köstlich!

spinat quiche mit gerösteten kichererbsen, vegan.

ich habe gleich die doppelte menge zubereitet. ergebnis: eine runde und eine längliche quicheform. mal schauen, wieviel davon es morgen noch ins büro schafft.

spinat quiche mit gerösteten kichererbsen, vegan.

ach so, und heute schon an ostern denken!

die vegane spinat quiche mit gerösteten kichererbsen macht mit sicherheit auch eine gute figur beim osterbrunch. sucht ihr noch nach inspiration für eure ostertafel? auf pinterest sammele ich meine rezeptideen für ein veganes osterfest. dort wird dieses rezept gleich auch landen. schaut doch mal vorbei! und wenn ihr noch ideen habt, dann immer her damit! ich freu mich.

habt den sonnigsten sonntag, ihr lieben.

alles liebe

★ nike ★

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

8 Kommentare

  1. Darf ich bitte Deine Arbeitskollegin werden ? Ich nehme auch nur ein ganz kleines Stück dieser sensationell aussehenden Quiche – versprochen *fingerhinterdemrückenkreuze*

    Ich habe letztens mal probiert, eine Quiche vegan zu backen- das ging allerdings in die Hose. Also backe ich das nächste Mal einfach nach Deinem Rezept, jawoll !

    Ganz lieben Gruß und einen wundervollen Sonntag,
    Stephie

  2. Liebe Nike, was für eine ober leckere Kombi! Quiche habe ich auch schon viel zu lange nicht mehr gemacht, danke für die Erinnerung!

    Liebst,
    Ulrike

    1. sehr gerne. ich geh im kopf schon die nächsten kombinationen durch.

  3. Was für ein tolles Rezept! Schön das du dabei bist!
    Liebste Grüße Clara

    1. danke und aber gerne doch!

  4. Liebe Nike,

    ach, mir geht das auch so: Ich nehme mir immer wieder vor, endlich eine Quiche zu machen (weil das letzte Mal schon wieder so unfassbar lange her ist) – und komme am Ende doch irgendwie nicht dazu. Unsere aktuellen Dauerbrenner-Gerichte sind irgendwie immer Bratlinge, Gemüsepfanne, Pasta mit den unterschiedlichsten Toppings und ganz viele bunte Salate – da hat eine Quiche (oder sogar: eine Pizza!) schon lange irgendwie nicht mehr zwischengepasst. Ich glaube, das sollten wir dringend ändern – jetzt, wo ich deine Bilder so sehe, habe ich das Gefühl, dass wir uns den Geschmack mal wieder in Erinnerung rufen sollten… 😉

    Liebe Grüße
    Jenni

    1. dabei ist so ne quiche ganz schön praktisch. und hält lange. ich habe gerade das letzte stück gefuttert und überlege schon, welches gemüse das nächste mal in die form wandert … aber meistens läuft es bei mir unter der woche auf ofengemüse hinaus. kombiniert mit quinoa auch ne feine sache. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.