ben hermanski, singersongwriter, teller of stories, wohnzimmerkonzert, houseshow, musik ist ein grundnahrungsmittel, #nikeskrefeld

houseshow.

ben hermanski, singersongwriter, teller of stories, wohnzimmerkonzert, houseshow, musik ist ein grundnahrungsmittel, #nikeskrefeld

die sonne scheint in mein wohnzimmer, die strahlen fangen sich in den spiegelsteinen der kleinen discokugeln und werfen kleine punkte an die wand. die nachbarstochter trällert lautstark nach dem motto singen kann ich nicht, aber mut hab ich songs aus dem radio mit (das zitat stammt von meiner lieben freundin k. sprach´s und sang während der trauung von freunden aus vollem hals). und ich sitze grinsend auf der couch. mit den gedanken immer noch beim gestrigen abend.

ben hermanski, singersongwriter, teller of stories, wohnzimmerkonzert, houseshow, musik ist ein grundnahrungsmittel, #nikeskrefeld

gestern abend noch war das wohnzimmer gut gefüllt. mit netten menschen, ganz viel lachen und der großartigen stimme des wunderbaren ben hermanski. mit guter laune, schönen gesprächen, leckerem essen und toller musik.

ben hermanski, singersongwriter, teller of stories, wohnzimmerkonzert, houseshow, musik ist ein grundnahrungsmittel, #nikeskrefeld

wenn ihr schon länger hier lest, wisst ihr mit sicherheit, dass in meinem wohnzimmer schon einige konzerte stattgefunden haben. nicht? ich fass das mal kurz zusammen:

ben hermanski, singersongwriter, teller of stories, wohnzimmerkonzert, houseshow, musik ist ein grundnahrungsmittel, #nikeskrefeld

mit diesen dreien dort oben hat alles angefangen. anfang mai 2014 spielten john allen, ghost of a chance und krist krueger in meinen vier wänden. premiere für mein wohnzimmer. was war ich aufgeregt. und der abend war großartig. dass das nur der auftakt zu diversen houseshows war, kam mir vor drei jahren gar nicht in den sinn. aber im august 2014 kam john noch einmal vorbei. petrus hat uns die garden- tschuldigung sonndeck show zwar vermiest, aber john hatte den großartigen joe ginsberg im gepäck, den ich schon einige male auf der bühne bewundert hatte. jep, fangirl. auch wenn die jungs nur einen kurzen stop in meinem wohnzimmer einlegten, bevor sie zum nächsten auftritt nach oberhausen weiter düsten, hatten wir alle einen knaller nachmittag.

ben hermanski, singersongwriter, teller of stories, wohnzimmerkonzert, houseshow, musik ist ein grundnahrungsmittel, #nikeskrefeld

oktober 2014. mary jane insane und kristina jung machen mit ihrer our hearts grow cold tour halt in meinem wohnzimmer. fotos zum auftritt der beiden gibt es in meinem musikalischen jahresrückblick 2014. in julis wohnzimmer in essen treten domingo und ben hermanski auf. die jungs vom hömma magazin haben die beiden singersongwriter damals einen tag lang begeleitet und unter anderem auch das wohnzimmerkonzert aufgezeichnet. schaut und hört (!) mal rein. ich bekomm immer noch gänsehaut und feuchte augen (vor allem zum ende hin).

ben hermanski, singersongwriter, teller of stories, wohnzimmerkonzert, houseshow, musik ist ein grundnahrungsmittel, #nikeskrefeld

mai 2015. the boys are back in town. tobi aka ghost of a chance und krist krueger haben sich einen herrlichen tag ausgesucht. das wetter ist großartig und das sonnendeck bietet platz für alle, also bleiben wir einfach draussen und haben einen zauberhaften abend unter freiem himmel, der (hoffentlich) allen als ein ganz besonderer in erinnerung bleibt.

nic von elm tree circle und der bärtige brian marquis, der unter anderem mit seinen sexy mundharmonikaskills zu begeistern wusste, mussten im vergangen april beinahe vor einem arg geschrumpften publikum spielen, aber wozu hat man freunde, die freunde haben … der abend war gerettet und wurde nach der show noch in die nächste kneipe verlegt. und auch nic kam zurück nach krefeld. mit julius aka travels & trunks spielte er ein wohnzimmerkonzert bei einer lieben freundin und auch dieser abend wurde sehr sehr lang. da es bei mir zeitlich nicht immer hinhaut, geb ich anfragen auch gerne weiter und so durften wir anfang juli andrew paley und zekimin bei freunden im garten lauschen.

und im juli 2016 landen wir auch wieder bei ben hermanski. #blogowskisonfire hiess es als er beim ruhrpottbloggersommerfest im kleingartenverein in bochum seine songs zum besten gab. dort entstand die idee, dass er doch auch mal in meinem wohnzimmer spielen könnte. am besten in begleitung von ghost of a chance.

einen abend vor heilig abend lud vanessa zum wohnzimmerkonzert. red moving tree, so der name der jungs, die uns musikalisch hervorragend unterhielten. und einen haben wir noch, bevor ich zum punkt komme. joseph myers, ein feiner singersongwriter aus osnabrück eröffnete das musikalische wohnzimmerkonzertjahr 2017.

ben hermanski, singersongwriter, teller of stories, wohnzimmerkonzert, houseshow, musik ist ein grundnahrungsmittel, #nikeskrefeld

und jetzt endlich zu gestern abend. ben war hier. eigentlich geht die planung so eines konzerts ja recht leicht von der hand. termin mit dem künstler ausmachen. veranstaltung erstellen. leute einladen. bier kaufen. was zu essen zaubern. fertig. kurz vorher alle noch mal daran erinnern, in den kalender zu schauen und auf zu- oder absagen zu klicken. immer noch alles fein. normalerweise kommen recht schnell einige zusagen zuasmmen. fällt der termin allerdings auf einen wochentag, gerne noch in den ferien, kann es eng werden. viele sind unterwegs, mögen abends nicht mehr lange fahren. alles fein. ich verstehe auch jede einzelne absage, ehrlich, auch die kurzfristigen. und es soll bitte auch niemand ein schlechtes gewissen haben. wenn ich als organisator allerdings nur ein paar vereinzelte zuschauer auf der couch sitzen sehe, geht mir der arsch immer ein wenig auf grundeis und setze noch mal alle hebel in bewegung und bitte freunde, sich auch noch einmal umzuhören. denn wie doof ist das denn bitte für den künstler? wie oft hab ich schon gesagt, ich mach das nicht mehr, ich hab keine lust mehr. dann werde ich ruhiger und denke, was kommt das kommt.

und dann kommen abende wie diese. ein mega entspannter und großartiger künstler, zeit zum quatschen, mit jedem klingeln füllen sich wohnung, buffet und kühlschrank mehr. und spätestens nachdem das letzte klingeln weitere 5 gäste in die wohnung spült (ich ignoriere hier mal die 3 etagen) ist alles gut. worüber ich mich gestern richtig gefreut habe, das mg kitchen tv es aus dem benachbarten mönchengladbach nach krefeld geschafft hat. auf jeden fall mit andré ein teil der rocken kochen abwaschen posse. schaut da mal vorbei, in der küche der gladbacher ist immer was los. viele grüße in die nachbarstadt. wohnzimmerkonzerte sind auch immer ein perfekter grund liebe menschen einzuladen und mit jedem konzert kommen ein paar neue tolle menschen hinzu. und ihr dürft bitte auch immer wieder kommen. der gestrige abend war mir auf jeden fall ein fest.

ben hermanski, singersongwriter, teller of stories, wohnzimmerkonzert, houseshow, musik ist ein grundnahrungsmittel, #nikeskrefeld
teller of stories – ben hermanski

bis zum nächsten mal. vielleicht in meinem wohnzimmer.

ben hermanski, singersongwriter, teller of stories, wohnzimmerkonzert, houseshow, musik ist ein grundnahrungsmittel, #nikeskrefeld

was ich eigentlich sagen wollte: danke! für die musik, das vorbeikommen, das zuschauen und zuhören, für nette gespräche und tolle kontakte!

ben hermanski, singersongwriter, teller of stories, wohnzimmerkonzert, houseshow, musik ist ein grundnahrungsmittel, #nikeskrefeld

alles liebe

★ nike ★

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

6 Kommentare

  1. Danke, dass ich dabei sein durfte! Es war mir ein Fest .

    1. <3 ich danke dir, wer hätte uns sonst auf die vögel und bäume aufmerksam gemacht?

  2. Hach wie wunderschööööönst! Ich wäre auch so gern dabei gewesen… Ich hoffe es gibt ein nächstes Mal und dann ist diese abendliche Kotzerei vorbei 😛
    Und ansonsten komme ich auch gern ohne Wohnzimmerkonzert in dein schönes Krefelder Wohnzimmer 😉

    Sei gedrückt
    Jules

    1. bestimmt! <3
      und auch sonst bist du jederzeit willkommen! ich drück zurück :*

  3. Das war ein wirklich sehr schöner Abend!

  4. Ach wie schön, dass es schön war. Ich hatte mir schon Sorgen gemacht und war auch etwas geplagt vom schlechten Gewissen. Umso schöner, dass ihr einen tollen Abend hattet! Und beim nächsten Mal klappts bestimmt wieder… LG und bis später…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.