nyc – day 5.

heute gibt es die vorerst letzte bilderflut aus new york. nachdem wir sonntags früh die koffer gepackt hatten, machten wir uns bei strahlend blauem himmel auf den weg zum union square,   um ein letztes mal bei whole foods zu frühstücken und die schöne aussicht zu geniessen.   da die geschäfte hier auch sonntags geöffnet

Weiterlesen

nyc – day4 – top of the rocks.

nach dem nachmittag im central-park und dem spaziergang über die columbus avenue und den broadway kamen wir bei tiefstehender sonne endlich am rockefeller center an. unsere naive vorstellung vom top of the rocks aus den sonnenuntergang beobachten zu können, wurde beim ticketkauf jäh zerstört. denn auf diesen stand, daß wir erst zwischen 18:55 und 19:10

Weiterlesen

nyc – day 4 – upper west side.

wir verließen den central park in höhe des museum of natural history und liefen die columbus avenue hinunter. bei anne gibt´s einen feinen post über „alice´s tea cup“ – wir spazierten nur dran vorbei. nach chuck bass haben wir vergeblich gesucht … nächster stopp: top of the rocks! genießt den sonntag, alles liebe ★ nike

Weiterlesen

nyc – day 4.

tag 4 in new york und wieder eine überraschung. ratet mal, wer am samstag vor der türe des mennohouses auf uns wartete … richtig yay! endlich. der selbe weg zum union square wie am ersten tag, die selben plätze und alles sieht ganz anders aus … nach dem frühstück ging es bei strahlendem sonnenschein zum

Weiterlesen

nyc – day 3.

nach dem schneespaziergang über die brooklyn bridge fuhren wir mit der subway zur grand central station. die haupthalle der gigantischen eisenbahn-kathedrale gleicht einem wimmelbild ich kann leider nur ansatzweise versuchen, die eindrücke hier in bildern wiederzugeben … alleine die sternenhimmeldeckenbemalung ist faszinierend. nachdem wir uns ein wenig aufgewärmt und apples wifi genutzt hatten, teilte sich

Weiterlesen

nyc – day 3 brooklyn.

frohe ostern, ihr lieben! da in meinen vier wänden in diesem jahr jegliche osterdeko mit abwesenheit glänzt, mach ich mich jetzt auf zur familie. dort wird es hoffentlich anders aussehen! lasst euch die laune nicht vom grauen himmel verderben, es könnte schlimmer sein … am dritten tag wollten wir williamsburg und brooklyn entdecken, dort frühstücken

Weiterlesen

nyc – day 2.

kaum hatten wir den high line park verlassen, setzte ein leichter schneeregen ein. wir trotzten frau holle und liefen die 30. straße richtung osten herunter. hier seht ihr meinen anker, einen externen akku, ohne den ich fototechnisch komplett verloren gewesen wäre. so konnte ich mein iphone auch unterwegs aufladen. feine erfindung. auch hier wird der

Weiterlesen

nyc – day 2 high line park.

während sich die mittwochsbox mit der lieben mone an der see den wind um die ohren wehen lässt, könnt ihr mich gerne zum high line park begleiten: wir steigen die treppen hoch zu der alten hochbahntrasse im westen manhattans, die seit 2006 zu einer parkanlage umgebaut wird. kaum läuft man hier oben ein paar schritte, nehmen lärm und hektik der großstadt ab und es wird fast still … überall laden sitzgelegenheiten zum verweilen

Weiterlesen

nyc – day 2 chelsea market.

nach einem weiteren großartigen frühstück bei whole foods ging es für mich und das erste geburtstagskind der reise am mittwoch morgen vom union square die 14 straße hoch in richtung westen. der himmel war nach wie vor grau – dafür strahlte uns kate von der plakatwand entgegen. vorbei an google, einmal rechts abgebogen, nicht von

Weiterlesen