veganer milchreis mit hafermilch und beerenmus, heidelbeeren, blaubeeren, himbeeren, brombeeren, zuckerfrei, healthy, vegan, food, blog, nikesherztanzt

beeriger milchreis.

veganer milchreis mit hafermilch und beerenmus, heidelbeeren, blaubeeren, himbeeren, brombeeren, zuckerfrei, healthy, vegan, food, blog, nikesherztanzt

kennt ihr diese tage? die, an denen man am liebsten das radio auslässt, damit man bloss keine weiteren schlechten nachrichten hört. die, an denen man sich sich die decke über den kopf zieht und die drei ??? rauf und runter hört. die, an denen man das bett am besten gar nicht verlässt und serien am laufenden band schaut. in der einen hand einen becher heissen kakao mit marshmallows und nebendran die schüssel mit warmen milchreis. bestes soulfood. kennt ihr diese tage? natürlich wird die welt nicht besser, schliesst man sie einfach aus. aber für eine kurze weile funktioniert es. und ja, manchmal brauche ich genau diese auszeit.

veganer milchreis mit hafermilch und beerenmus, heidelbeeren, blaubeeren, himbeeren, brombeeren, zuckerfrei, healthy, vegan, food, blog, nikesherztanzt

momentan hab ich häufiger das bedürfnis danach, die welt einfach mal anzuhalten. leider funktioniert das nicht, aber den warmen milchreis mit extra vanille, den gönn ich mir dann doch. die kleine auszeit im alltag. selbstgemacht, ohne zusätzlichen zucker mit beeren getoppt. soulfood pur.

veganer milchreis mit hafermilch und beerenmus, heidelbeeren, blaubeeren, himbeeren, brombeeren, zuckerfrei, healthy, vegan, food, blog, nikesherztanzt

ich habe mittlerweile diverse reissorten durch ( also alles, was ich bei akutem verlangen nach milchreis in meinen küchenschränken gefunden habe). egal ob sushi- oder risottoreis, naturreis oder der langkornreis. irgendwie funkioniert es doch mit allen, auch wenn der arborio seine arbeit am besten macht. das große, runde korn kann jede menge milch aufnehmen.

auch bei der milch könnt ihr die variante nehmen, die euch am liebsten ist. bei mir ist es oft hafermilch, die ich fast immer im kühlschrank habe und bevorzuge, da sie nur hafer und wasser beinhaltet. keine stabilisatoren, zugesetzten zucker etc.. mandelmilch ist auch großartig oder kokosmilch (obwohl mir die schnell zu mächtig ist).

selten koche ich nur eine portion. lieber gleich einen großen topf, so dass ich für die kommenden tage noch den perfekten starter in kleine gläschen abfüllen kann.

ihr braucht:

250g reis

1 vanilleschote

1l hafermilch (oder eine andere milch eurer wahl)

eine prise salz

gemischte beeren (hier brom-, him- und blaubeeren)

veganer milchreis mit hafermilch und beerenmus, heidelbeeren, blaubeeren, himbeeren, brombeeren, zuckerfrei, healthy, vegan, food, blog, nikesherztanzt

kocht die milch in einem topf auf, gebt reis, salz und vanillemark und die aufgeschnittenen vanilleschote hinzu und reduziert die hitze soweit, dass es im topf nur noch leise vor sich hinblubbert. jetzt heisst es rühren, rühren und sich nicht allzuweit vom herd entfernen. ihr könnt die beeren waschen und alle, bis auf eine handvoll in einen topf geben, aber lasst den reistopf nicht aus den augen. rührt immer mal wieder um. erhitzt die früchte im topf und lasst sie zu einem mus köcheln. mir reicht die süße der früchte, wer mag gibt hier noch zucker hinzu. nach etwa 30 bis 40 minuten sollte der reis richtig schön schlotzig sein und fast alle flüssigkeit aufgesogen haben. hat er noch zuviel biss, gebt noch etwas milch hinzu. ist noch flüssigkeit vorhanden, rührt weiter ….

zum schluss entfernt ihr die vanilleschote und gebt eine portion in eine schale und einen ordentlich löffel des beerenmus obendrauf, dekoriert mit den einzelnen beeren und fertig ist euer soulfood. lasst es euch schmecken.

im büro ess ich den milchreis je nach wetter und laune auch kalt mit frischem obst und sojajoghurt. und wenn es ganz dicke kommt, püriere ich in der warmen milch einen banane und einen eßlöffel erdnussbutter, bevor ich den reis hineingebe und toppe das ganze mit kakaonibs und ein paar eingekochten kirschen. nur so als idee (die ich schnellst möglich umsetzen muss).

veganer milchreis mit hafermilch und beerenmus, heidelbeeren, blaubeeren, himbeeren, brombeeren, zuckerfrei, healthy, vegan, food, blog, nikesherztanzt

und ihr so? wie steht ihr zu milchreis? soulfood? kindheitserinnerungen? wie esst ihr ihn am liebsten? ich freu mich über weitere anregungen!

alles liebe

★ nike ★

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

  1. Liebe, das haste wieder mal extrem lecker gemacht. Und: Milchreis mit Zimt & Zucker – ist das Oma-Rezept meiner Kindheit und bis heute mein Soulfood an diesen Tagen, wenn ich eigentlich nur noch auf den Schoß möchte (ja, passiert manchmal ) und meine Oma mir besonders fehlt. So, und bevor es wieder dicke kommt, lass dich drücken und herzen. Liebe Grüße!

  2. Ich liebe Milchreis! Milchreis ist für mich auch Soulfood pur. Früher gab es ihn oft zum Mittag, von meiner Mama gekocht, mit ganz viel Zimt und Zucker obendrauf und manchmal auch mit Kirschen. Aber tatsächlich esse ich ihn am liebsten immer noch mit Zimt und Zucker 🙂 Das sind wirklich Kindheitserinnerungen. Ich muss dringend mal wieder Milchreis kochen, fällt mir da so ein… 😉
    Liebe Grüße,
    Alena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.