sobanudeln mit grünkohl, ingwer & chili.

grünkohl, sesam, chili, ingwer, sobanudeln

so, ihr lieben,  heute gibt es endlich mal wieder etwas zu futtern – gesund und spicy. dieses gericht habe ich bis jetzt immer nur frisch aus der pfanne genossen, von daher landet es vorerst nicht in mones mittwochsbox. aber vorenthalten möchte ich es euch dennoch nicht.

grünkohl find ich ja super!

mittlerweile mag ich ihn am liebsten als salat (gerne in kombination mit granatapfelkernen) oder in chipsform.

vor ein paar tagen habe ich allerdings flugs ein paar sobanudeln (buchweizennudeln – bekommt ihr im reformhaus oder im chinesischen supermarkt) gekocht, parallel etwas sesamöl in der pfanne erhitzt und ein paar chilischotenringe und frisch geriebenen ingwer angebraten. dann zwei gute handvoll gewaschenen grünkohl und die abgetropften sobanudeln hinzugegeben. mit ein wenig sojasauce und mirin (japanischer reiswein) gewürzt und unter rühren ein paar minuten gebraten und dann heiß genossen … hmmm köstlich.

dieses gricht wärmt körper und seele – ich könnte es momentan ständig essen und es passt hervorragend zu allen guten neujahrsvorsätzen, außerdem braucht es gerade einmal eine viertelstunde bis das essen auf dem tisch steht. probiert´s aus! vielleicht seid ihr dann auch so begeistert wie ich.

grünkohl, sesam, chili, ingwer, sobanudeln

alles liebe

★ nike ★

Merken

Merken

7 Kommentare

  1. Das klingt als wäre es genau das Richtige für mich! Ist noch was übrig? 😉
    xo

    1. wenn du dich beeilst … 😉

  2. greenfoodymonster

    Ach Mädels, wo kriegt ihr nur alle diesen Grünkohl her??? Erst les ich immer auf Julis Blog davon und auf den amerikanischen Blogs kann man anscheinend nicht mehr ohne… Aber ich habe nur einmal in meinem Leben welchen im Laden gesehen und der war grau und nicht so doll grün :/ Dabei sieht das Gericht so lecker aus und es kullern noch ein paar Sobanudeln in meinem Schrank umher…??

    1. vom bauern oder vom markt 🙂 aber der wird erst in der pfanne so knallegrün – vorher ist der eher dunkelgrün. 🙂

      1. greenfoodymonster

        JUHUUUUU!!! Ich war am Samstag ENDLICH mal auf unserem Markt und habe mir eine Ladung Grünkohl abgeholt. Jetzt steht dem Salat nichts mehr im Wege 🙂

        1. HURRA! salate, smoothies, chips & co … lass es dir schmecken!

  3. Hmm, Grünkohl, im Moment so circa zweimal die Woche auf meinem Teller…Nomnomnom!!

    Lg Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.