me and all hotels, düsseldorf, hotel, wochenendtrip, #nikeunterwegs, blog

me and all hotels – düsseldorf.

me and all hotels, düsseldorf, hotel, wochenendtrip, #nikeunterwegs, blog
was für ein blick über düsseldorf – me and all hotels, 9.etage.

düsseldorf? du verbringst ein wochenende in düsseldorf? mit hotelübernachtung? das hab ich mir tatsächlich mehrfach anhören müssen, wenn ich im vorfeld über das düsseldorf wochenende gesprochen habe. vielleicht auch zurecht, grenzt die landeshauptstadt doch an meine heimatstadt krefeld. und die übernachtungen in düsseldorf kann ich an einer hand abzählen. ein 50. geburtstag, eine hochzeit – beide fanden im lindner congress hotel am seestern statt, bei einer kollegin nach einem konzert und zwei mal im büro, einmal nach einer weihnachtsfeier und einmal weil es sich nicht mehr gelohnt hätte, nach hause zu fahren (werbeagentur, überstunden, ihr wisst bescheid). ich glaube, das war es. die durchgearbeiteten nächte zähl ich jetzt mal nicht mit. 😉

düsseldorf. 17 jahre lang habe ich in der nachbarstadt gearbeitet. das verlangen dort hin zu ziehen, hatte ich allerdings nie. die 25 km entfernung zum arbeitsplatz waren schon ok (aus heutiger sicht nochmal drei mal mehr …). mitten in pempelfort oder derendorf (wo die stadtteilgrenzen genau verlaufen, habe ich nie wirklich verstanden) zu arbeiten, hat definitiv seine vorteile. das netz der öffentlichen verkehrsmittel ist top ausgebaut, alles ist in der mittagspause auch zu fuss mal eben zu erreichen, die mittagspause lässt sich generell sehr abwechslungsreich gestalten. während meiner letzten jahre in düsseldorf, begann ich zu bloggen und lernte so auch meine lieblingsjules kennen. durch einen kleinen zufall – oder war es schicksal? fanden wir heraus, daß wir quasi büronachbarn waren und verabredeten uns für die mittagspause. nachlesen könnt ihr die ganze geschichte in einem alten blogpost. dieser mittagspause sollten noch einige weitere folgen, bis ich düsseldorf jobbedingt den rücken zuwandte. auch wenn die mittagspausen der vergangenheit angehörten, verloren jules und ich uns nicht aus den augen. wir reisten gemeinsam nach hamburg zur ersten blogst, nach münster zum frühstück von fräulein ordnung, trafen uns auf diversen veranstaltungen und nicht zuletzt durfte ich jules junggesellinnenabschied und auch die hochzeit mit dem schlossherren fotografisch begleiten. und damit ihr euch hier nicht noch länger fragt, was ich denn so rumschwafel und was das mit dem hotel zu tun hat, komme ich mal langsam zum punkt. in diesem jahr feiert unsere freundschaft, die durch die bloggerei entstand 5 jähriges. zeit, das ebenfalls gebührend zu zelebrieren, fanden wir. die einladung, ein wochenende im me and all hotel im düsseldorfer japanviertel zu verbringen, machte unsere idee perfekt. das erste haus der boutique marke der lindner hotels ist so citynah gelegen, daß sich derendorf/pempelfort von dort aus perfekt ansteuern lassen. und da ich anfang februar schon das frühstück mit dem großartigen ausblick aus der 11.etage geniessen und in die zimmer luschern durfte, freute ich mich riesig über dieses angebot.

begleitet ihr mich in die verbotene stadt?

me and all hotels, düsseldorf, hotel, wochenendtrip, #nikeunterwegs, blog

here we go: ein freitag abend ende märz. petrus hat die sonne angeknipst und einen wunderschönen blauen himmel gemalt, als ich mich zu fuß auf den weg mache. jaha, zu fuss. also zum bahnhof. ich habe mich entschieden, das auto stehen zu lassen und mit der bahn anzureisen. mache ich in der tat sehr selten, aber hier passt es. ich laufe zum krefelder bahnhof etwa eine viertelstunde, fahre dann mit bester laune in der k-bahn (in düsseldorf ist das die u-bahn, falls jemand fragen hat) etwa 40 minuten bis zum düsseldorfer hauptbahnhof und lege die letzten meter bis zum me and all hotel in knappen 10 minuten zurück.

me and all hotels, düsseldorf, hotel, wochenendtrip, #nikeunterwegs, blog

hier ist ganz schön was los, denke ich, als ich mich in die kleine schlange, die sich vor der rezeption gebildet hat, einreihe. und da stehen nicht nur flotte hipster. die hätte ich nämlich als haupklientel des hotels in meinem kopf vorgesehen. aber nichts da, geschäftsleute, ältere pärchen, ähm, sorry middleager, mütter mit töchtern, die auf einem städtetrip zu sein scheinen, familien mit kind. es wird französich, englisch und japanisch gesprochen, sehr gemischtes publikum. während ich warte, schaue ich mich noch einmal um. links steht sich ein großer massiver holztisch, in der top ausgestatteten co- working area darf gebrainstromt werden. zu meiner rechten erstreckt sich die chillout zone mit gemütlichen sesseln und einer tischtennisplatte. ich liebäugel schon mal mit den stylischen tokyo bikes. denn mit denen werden wir am samstag durch die gegend cruisen …

me and all hotels, düsseldorf, hotel, wochenendtrip, #nikeunterwegs, blog

schon bei meinem ersten besuch im düsseldorfer me an all hotel hat mich die lobby begeistert. hier gibt es so viel zu sehen. ich liebe die before i die wand, auf der man seine wünsche verewigen kann, die fette schallplatte an der wand, die kleinen figuren, die wandmalereien … wie ein großes wimmelbild, ich entdecke immer mehr und so vergeht die zeit im flug, bis ich einchecken kann.

me and all hotels, düsseldorf, hotel, wochenendtrip, #nikeunterwegs, blog

ich werde herzlich willkommen geheissen. und das wird mir an diesem wochenende immer wieder positiv auffallen: das team des hotels ist jung, superfreundlich, zuvorkommend und gut gelaunt, ohne aufdringlich oder aufgesetzt zu wirken. die zimmerkarte nehme ich strahlend entgegen. denn unser zimmer befindet sich in der 9. etage.

me and all hotels, düsseldorf, hotel, wochenendtrip, #nikeunterwegs, blog

mit dem aufzug geht es flugs nach oben, am ende des ganges öffne ich die tür und stehe in unserer bleibe fürs wochenende. auch wenn ich mich liebend gerne sofort aufs boxspringbett werfen möchte, schreibe ich schnell jules eine nachricht und mache einige fotos. gemütlich ist das zimmer und tageslicht erhellt den raum, solange die schiebetür geöffnet ist. geschlossen wird der schlafbereich perfekt abgedunkelt und vom badbereich getrennt. an der wand sind jetzt zeichnungen im japanischen stil sichtbar.

me and all hotels, düsseldorf, hotel, wochenendtrip, #nikeunterwegs, blog

die regendusche ist herrlich. passt nur auf, wenn ihr kurz mal ohne haare waschen unter die dusche wollt … während des duschens könnt ihr die aussicht über düsseldorf geniessen, die an diesem abend wirklich traumhaft ist. und falls sich jemand fragen sollte – die toilette befindet sich hinter einer weiteren tür. zuviel offenheit muss ja auch nicht sein.

me and all hotels, düsseldorf, hotel, wochenendtrip, #nikeunterwegs, blog

mit einem klopfen an der tür kündigt sich jules an. wir fallen uns in die arme, freuen uns wie bolle und quatschen unentwegt. nach ein paar weiteren fotos machen wir uns frisch und uns auf den weg in die elfte etage in richtung lounge. mit blick über die, in der abendsonne leuchtende stadt geniessen wir burger und dim sum und die hervorragenden cocktails. das angebot von keven, unsere drinks an der bar selbst zu mixen, schlagen wir aus und vertrösten ihn auf den samstag abend. wir haben andere pläne …

was glaubt ihr? aufbrezeln, noch ein, zwei cocktails trinken und dann ab ins nachtleben? iwo. wir sind beide so platt, dass wir uns auf einen entspannten freitag abend freuen. wir machen uns nach dem abendessen nur noch bettfertig, kriechen in die federn und reden, bis uns die augen zufallen. so siehts aus, das spannende bloggerleben. aber die betten sind super. und bis auf ein kleines ticken, das uns aufhorchen liess, haben wir tief und fest geschlafen. samstag früh haben wir der freundlichen winkekatze einfach die batterie geklaut – kleiner tipp, falls ihr geräuschempfindlich seid …

me and all hotels, düsseldorf, hotel, wochenendtrip, #nikeunterwegs, blog

dafür können wir das frühstück völlig ausgeruht und entspannt geniessen. die bar, der dreh- und angelpunkt der lounge hat sich der spirituosen entledigt und glänzt jetzt mit dem frühstücksbuffet. hier bleibt kein wunsch offen. ich bin schon happy mit dem milchreis und pflaumenkompott. und crossaints mit erdnussbutter und marmelade … aber ihr bekommt auch frühlingsrollen, sämtliche eierspeisen, eine große auswahl an käse und wurst, bestes brot vom bäcker hinkel, müsli, säfte, infused water und neben lactosefreier und sojamilch auch mandelmilch.

me and all hotels, düsseldorf, hotel, wochenendtrip, #nikeunterwegs, blog

das frühstücksangebot und den fantastischen blick über düsseldorf könnt ihr auch geniessen, ohne im hotel zu übernachten. ich kann das auf jeden fall nur empfehlen. macht das mal, wenn ihr in der nähe seid.

me and all hotels, düsseldorf, hotel, wochenendtrip, #nikeunterwegs, blog

wo wollt ihr sitzen? in den kleinen loungesesseln? an den vierer tischen oder an der langen reihe der hohen bistrotische? hier findet jeder seinen platz und auch wenn sich die lounge langsam mit den unterschiedlichsten menschen füllt, herrscht hier eine ruhige und entspannte atmosphäre.

me and all hotels, düsseldorf, hotel, wochenendtrip, #nikeunterwegs, blog

auch in der elften etage gibt es eine menge zu sehen. die lounge ist mit viel liebe zum detail eingerichtet. mein blick bleibt an so vielem hängen, schallplatten, fotobände, noch mehr winkekatzen …

me and all hotels, düsseldorf, hotel, wochenendtrip, #nikeunterwegs, blog

was ich richtig gelungen finde? das geschirr. ich möchte es am liebsten einpacken, zu schön finde ich das porzellan von steelite. noch ein grund mehr, eine weitere runde am buffet zu drehen und wenn es nur für eine tasse kaffee ist.

me and all hotels, düsseldorf, hotel, wochenendtrip, #nikeunterwegs, blog

me and all hotels, düsseldorf, hotel, wochenendtrip, #nikeunterwegs, blog
das frühstücksbuffet im me and all hotels können auch nicht hotel gäste geniessen.

me and all hotels, düsseldorf, hotel, wochenendtrip, #nikeunterwegs, blog

nach einem ausgiebigen frühstück, plauschen wir noch ein wenig an der hotelrezeption und nehmen dann unsere beiden tokyo bikes in empfang, die uns in unsere alte hood bringen sollen. die tour führt hier zu weit und bekommt einen eigenen post. auf jeden fall sind wir am abend wieder in der hotel bar. im me and all finden regelmässig wohnzimmerkonzerte von lolaken künstlern statt und wir haben glück. heute abend treten fabi haupt und marie rauschen auf.

me and all hotels, düsseldorf, hotel, wochenendtrip, #nikeunterwegs, blog

vorher stellen wir aber noch unsere bartender skills unter beweis. unter den kritischen augen von keven mixen wir unsere drinks. jetzt habe ich einen weiteren gin tonic favoriten. mit trauben schmeckt der lieblingslongdrink ebenfalls. ausserdem fällt mir just in diesem moment ein, dass ich noch nach einem neuen gin ausschau halten muss. danke dafür, keven.

mit den getränken und wasabinüssen machen wir es uns gemütlich. sonnenuntergang über düsseldorf, perfekte sicht auf die bühne, ein ausgelassenes service team, dass immer wieder durch die lounge tanzt und sichtlich spaß an der arbeit hat. herrlich. mir gefällt es hier. die musik ist großartig, die stimmung top. wir lassen den abend ganz entspannt in der lounge ausklingen.

me and all hotels, düsseldorf, hotel, wochenendtrip, #nikeunterwegs, blog

beim nächsten mal zeig ich euch, wie jules und ich uns mit den tokyo bikes durch den düsseldorfer stadtverkehr richtung derendorf gekämpft haben …

alles liebe

★ nike ★

1000 dank an das me and all hotels in düsseldorf für die einladung zu übernachtung und frühstück. wir waren gerne zu gast in eurem haus. das gesamtkonzept und das wunderbare team haben uns total überzeugt, so daß ich nur zu gerne über die zeit berichte.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

1 Kommentar

  1. So so so schöne Worte und Bilder von unserem Kennenlernen und Freundschafts-Wochenende. Freue mich aufs Wiedersehen!

    Dicke Umärmelung
    Jules

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.