okroschka - kalte suppe aus russland, akroschka, vegan, nikesherztanzt

okroschka.

okroschka - kalte suppe aus russland, akroschka, vegan, nikesherztanzt

was für ein wetter – in diesem jahr braucht sich wohl niemand über den nicht vorhandenen sommer zu beschweren. was esst ihr bei den temperaturen? mein lieblingssalat mit gesalzener wassermelone und chili limetten nudeln steht ganz hoch im kurs, aber auch kalte suppen wie die gurken-fenchel-suppe oder die melonen-gurken-suppe sind bei dem wetter herrlich erfrischend.

über das russiche nationalgericht okroschka (gesprochen akroschka) bin ich in der vergangenen woche im netz gestolpert. da es zig versionen dieser kalten suppe gibt, hab ich versucht, mich an das grundgerüst zu halten, das je nach gusto noch gepimpt werden kann.

rezept für okroschka (für eine große schüssel)

500g ungesüßter sojajoghurt

200g vegane schmandalternative

1 liter mineralwasser

saft einer zitrone

3 (einlege)gurken

2 bund radieschen

3 lauchzwiebeln

2 bund dill

petersilie

kala namak (indisches schwarzsalz – optional)

4-5 pellkartoffeln

salz (nicht zu wenig)

frisch gemahlener pfeffer

 

rührt joghurt, schmand und mineralwasser in einer großen schüssel glatt. schmeckt alles mit dem saft einer halben bis ganzen zitrone, kala namak, frisch gemahlenem pfeffer und einer ordentlichen portion salz ab.

schneidet radieschen, gurken, kartoffeln und lauchzwiebeln in feine würfel bzw ringe, hackt den dill und die petersilie klein und mischt alles unter die joghurtmasse.

das war es eigentlich schon. jetzt muss die okroschka ziehen. stellt die schüssel verschlossen mindestens über nacht in den kühlschrank, bevor ihr sie kühl serviert.

okroschka - kalte suppe aus russland, akroschka, vegan, nikesherztanzt
okroschka – kalte suppe für heisse tage

okroschka bedeutet aus krümeln (kroschka = krümel), also achtet darauf, dass ihr alle zutaten wirklich klein schneidet. die kartoffeln machen die kalte suppe richtig sättigend. wenn ich eine ganz leichte mahlzeit haben möchte, lasse ich diese einfach weg. ein hauptbestandteil im original sind hartgekochte eier. an die in diesem rezept mit dem kala namak gedacht wird. das indische schwarzsalz hat einen leicht schwefeligen geschmack.

ich hab die große schüssel okroschka meinen kollegen beim mittagessen vorgesetzt und war mega gespannt auf die reaktion der anderen. nicht nur, dass es bei uns mittags eher klassische hausmannskost gibt, es sitzen auch russische landsleute mit am tisch, die die kalte suppe von zuhause kennen. aber es hat allen geschmeckt, keiner hat gemeckert – und glaubt mir, das würden sie tun … nein, es gab nur aufzählungen, wie man die okroschka noch zubereiten kann: mit brottrunk, mit buttermilch, für den einen darf wurst nicht fehlen, der andere nutzt schinken.

ihr seht okroschka ist das, was ihr draus macht!

 

alles liebe & geniesst die sonne

★ nike ★

4 Kommentare

  1. Liebe Nike,
    diese Schüssel habe ich schon so sehr bei Insta bewundert. Das müssen wir definitiv nächste Woche ausprobieren, da soll ja auch das Thermometer durch die decke gehen. Ich gehe gleich mal Gurken ernten und hey bei 2 Bund Dill bin ich sowieso dabei.
    Ganz liebe Grüße
    Eva

    1. diese woche gibt es nur eis! joghurteis mit dill wär doch auch was … 😉
      kommt gut durch die hitze!

  2. Vielen Dank für’s Rezept, liebe Nike! Das wird diese Woche noch gemacht! Toll 🙂

    1. Gerne und gutes gelingen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.