quinoa mit basilikum und pinienkernen.

quinoa

heute gibt´s ein easy peasy quinoa gericht, das trotz weniger zutaten absolut überzeugen kann. ich mag gutes essen und koche sehr gerne, doch gerade in der woche sollte es schon unkompliziert sein. dieses rezept zeigt mal wieder, daß eine gute mahlzeit genau so schnell wie eine fertigpizza auf dem tisch stehen kann. und das ohne viel geschnibbel.

quinoa stammt aus südamerika und wird auch inkareis oder andenhirse genannt und ist reich an eiweiß. das rezept habe ich aus alicia silverstones „meine rezepte für eine bessere welt“ und es lässt sich perfekt vorbereiten, um es als pausensnack mit ins büro zu nehmen.

für 2 portionen

200g quinoa ordentlich waschen und in einem topf mit 400ml wasser und salz zum kochen bringen. bei reduzierter hitze ca 20 minuten köcheln lassen.

währenddessen 2el pinienkerne oder cashewkerne in einer kleinen pfanne fettfrei anrösten, bis sie goldbraun sind.

quinoa und pinienkerne in eine schüssel geben, mit einer gabel auflockern und 1el olivenöl und eine handvoll frischer, gehackter basilikumblätter unterheben.

schmeckt warm und kalt und lässt sich auch hervorragend im weckglas transportieren.

zoenikebanner_488x128

kommt gut in die woche und jetzt schau ich mal zu zoe rüber …

wenn ihr was leckeres veganes gebacken oder gekocht habt, hinterlasst doch bei zoe oder mir einen link im kommentarfeld. alle verlinkten rezepte sammeln wir auf unserem pinterestboard. ihr müsst dafür weder immer vegan essen noch einen veganen blog haben, nur das rezept sollte vegan sein. wir freuen uns schon auf eure rezepte!

habt eine schöne woche!

alles liebe

★ nike ★

Merken

11 Kommentare

  1. Super.
    Jetzt möchte ich meine Stulle am liebsten aus dem Fenster werfen.
    Aber da ohnehin kein Quinoa im Haus, halten wir für den Moment wohl an Altbewährtem fest.
    Hab eine glückliche Woche. Weißte Bescheid.
    Nina

  2. Guten Morgen Nike,
    das hört sich ja mal wieder lecker an und schaut lecker aus.
    Dir auch einen guten Wochenstart.
    Liebe Grüße
    Simone 🙂

  3. Ich liebe Quinoa, hab mich allerdings noch nie selber rangewagt… Scheint aber ja ganz einfach zu sein! Wird also definitiv auch mal ausprobiert, klingt nach einem super Büro-Lunch 🙂
    Allerliebste Grüße,
    Zoe

    1. super easy! und super lecker!

  4. quinoa habe ich vor kurzem erst für mich entdeckt. und mit dem rezept könnte das eine neue liebe werden 🙂 danke!

    1. probier es aus und sag mir bescheid, ob ich trauzeugin werde! 😉

  5. Quinoa ist was ganz besonders Leckeres, aber steht bei mir meistens nur rum; dieses Rezept klingt aber wirklich supereinfach und lecker, danke.Ich hätte nicht gedacht, dass ich zu einem Alicia Silverstone-Fan werden würde, aber Dein Blog schafft das womöglich noch.
    Da ich weg muss, klappts diese Woche nicht, aber ich habe mir fest vorgenommen, nächste Woche was Veganes zu posten.

  6. mensch, ich lerne immer wieder dazu, wenn ich deinen blog besuche.. 🙂 ich find eure neue serie super und bin begeistert, was ihr euch so macht und auf den teller zaubert.. sehr toll! 🙂
    meine liebe, hab einen tollen tag.. hoffentlich mit viel sonne! 🙂 xx

    1. wenn ich aus dem rechten fenster sehe, ist der himmel blau … wenn ich aus dem linken schaue grau … 😉

  7. Der Quinoa sieht himmlisch lecker aus und ich liebe Quinoa seit Neustem ja sowieso. Werde ich mit Sicherheit mal nachmachen.

  8. Hmm sieht sehr lecker aus. Ich hab heut gebacken, fruchtige Nusschnittchen, auch vegan.

    Lg Cöaudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.