mittwochsbox #6: chickpea piccata & quinoa

mittwochsbox1

als simone letzten donnerstag das neue mittwochsboxthema hülsenfrüchte bekannt gab, freute ich mich schon auf kichererbsen! die liebe ich und habe auch immer ein, zwei dosen oder getrocknete kichererbsen im schrank. ja ja, ich weiß, das erste bild hat euch auf die falsche fährte geführt. aber ich mag es und es passt ja totzdem.

nachdem ich ein paar kochbücher auf der suche nach etwas neuem durchblätterte, fiel die wahl auf chickpea piccata aus appetite for reduction von isa chandra moskowitz. im buch wird die piccata solo mit rucola (den ich hier einfach mal vergessen habe) oder auf mashed potatoes serviert, ich hab mich einfach mal für quinoa entschieden.

mittwochsbox2

für 4 portionen braucht ihr

etwa 240g gegarten quinoa

1tl olivenöl

6 zehen knoblauch

2 in feine scheiben geschnittene schalotten

2tl paniermehl – ich hatte noch panko im schrank von den sweet potato burgern

470ml gemüsebrühe

80ml trockenen weißwein

frisch gemahlenen schwarzen pfeffer

etwas (oder etwas mehr) frischen thymian

450g kichererbsen aus der dose, abgewaschen abgetropft oder frisch gekocht

50g kapern mit salz

3tl frisch gepressten zitronensaft (ich hab den saft einer ganzen zitrone genommen)

mittwochsbox3

in einer schweren pfanne das öl erhitzen. schalotten und knoblauch in feine scheiben schneiden und ca 5min goldbraun rösten. paniermehl hinzugeben und mit rösten, bis es etwas dunkler geworden ist. brühe zusammen mit wein, pfeffer und thymian hinzugeben und aufkochen lassen. etwa 7 minuten vor sich hin köcheln lassen, bis die sauce sich etwa um die hälfte reduziert hat.

die kichererbsen und kapern hinzugeben und 3 minuten mitgaren. zum schluss noch den zitronensaft einrühren und den herd ausschalten. quinoa unterrühren, mit salz und pfeffer abschmecken und mit thymian dekorieren. schmeckt warm und kalt und lässt sich wieder mal perfekt im (mittwochs)glas transportieren.

sooo lecker! aber ich find kapern auch ganz groß! das buch stelle ich auf jeden fall nicht so schnell zurück in den schrank …

mittwochsbox4

mögt ihr kapern auch so gerne wie ich? dann schaut mal im applewood house vorbei. da werden die kapern frittiert und ein give-away gibt es obendrauf!

wer sehen will, was man mit hülsenfrüchten noch so anstellen kann, klickt rüber zu mone.

alles liebe

★ nike ★

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

21 Kommentare

  1. oh my, bitte einmal zum lunch. Sieht KÖSTLICH aus, Nike <3

    1. dann komm rüber! 🙂

  2. Guten Morgen Nike,
    das sieht aber lecker aus. Meine Box kichert heute auch ziemlich, ich liebe Kichererbsen auch. Danke fürs teilnehmen…
    Liebe Grüße & einen schönen Tag…
    Mone 🙂

  3. Ich habe irgendwann für ein Rezept Quinoa gekauft und wusste nicht, was ich mit dem Rest machen soll, aber das klingt super. Ok, die 6 Knoblauchzehen sind schon sehr heftig 🙂

    1. feel free, zwei tun es auch … 😉

  4. Liebe Nike, ich tummele mich super gern auf deinem Blog, ob Kichererbsen oder Rosenkohl… und nachdem ich dich jetzt persönlich kenne, noch viel lieber. Das war sehr nett am Samstag! Liebe Grüße und bis bald! Bianca

    1. freut mich, wenn es dir hier gefällt, liebe bianca. aber ich fürchte, du verwechselst mich … ich war samstag nicht in hamburg! 😉

  5. Ich lihiebe Kapern, und entdecke immer mehr Rezepte mit ihnen, außerhalb von Königsberger Klopsen 🙂
    Danke dafür!
    Letzten Sommer waren wir in Ligurien, da gab es überall Kapern, und auch blühende Kapernbüsche (wie ich aber erst hinterher identifiziert habe).
    Danke für deine Grüße 😉

  6. Mmmmh! Alles, was ich gerne mag! Kapern ♥

    Liebe Grüße,

    Isabelle

  7. Kichererbsen und Kapern sind bei mir auch ganz weit oben!
    Dein Rezept wird mich endlich dazu bringen, mal Quinoa auszuprobieren 🙂
    Liebe Grüße
    Natalie

  8. […] Nike von nikes herz tanzt auf Ihrem Blog: Chickpea Piccata & Quinoa […]

  9. Muss ich nachmachen! 🙂 Yam Yam Yam!
    LG Daria

  10. tolles rezept… einfach köstlich =) da soll einer behaupten, vegetarische küche sei nicht schmackhaft und vielseitig!

  11. Schalotten? – welche Schalotten? die stehen gar nicht in der Zutatenliste 🙂 – Sonst bin ich ganz gespannt drauf …

    1. danke für´s korrektur lesen! 😉 die hab ich doch glatt unterschlagen …

      1. ja, sowas passiert 🙂 ist übrigens sehr lecker, wobei ich noch eine milde große Chili dran geschnitten habe, gibt dem noch einen gewissen Pfiff und ein bisschen Farbe (mir fehlte irgendwas rotes 😉 ) und ein paar mehr Kapern durften es für mich auch sein … *hmm jam jam*

        1. hört sich gut an! 🙂

  12. […] reis“ und stammt aus appetite for reduction von isa chandra moskovitz, die mich schon zu der kichererbsen picatta mit quinoa inspiriert hat. ist aber doch ganz anders […]

  13. […] auch noch eine andere Idee?) – 250g Kichererbsen (Ich finde den Tipp von Leckermone für folgende Piccata toll, soll ich das auch noch probieren?) – 500g Polenta (hat jemand einen Tipp fü+r Polentakuchen?) […]

  14. […] noch ein paar. Also schnell bis zum Abend die Kirchererbsen in Wasser einweichen. Mir fiel das Chickpea Piccata ein, das Nike für die MittwochsBox #6 gemacht hatte. Also mal noch schnell zu Nike geklickt und […]

  15. […] euch jetzt doch noch nach quinoa sein sollte, schaut mal hier oder hier. und klickt auf jeden fall rüber zu mones […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.