gelber blumenkohl mit tahini-dressing.

zoenikebanner_488x128

gelber blumenkohl mit tahini-dressing
gelber blumenkohl mit tahini-dressing

diesen grandiosen blumenkohl habe ich im januar bei mel von gourmet guerilla entdeckt und war von den tollen farben und den hübschen fotos schon hin und weg. und dann noch tahini-dressing … mmhhh – nehm ich! ihr auch?

blumenkohl2gelber blumenkohl mit tahini-dressing

für 2 personen als hauptgericht oder für 4 als beilage

einen (etwa 800g) in röschen geteilten blumenkohl und die gewürfelten stiele zusammen mit 1tl salz und 1el kurkuma in einen großen topf mit kochendem wasser geben und für etwa 8 minuten bei mittlerer hitze garen. obacht! kurkuma färbt ordentlich! gebt acht auf eure klamotten, geschirrkücher und co.
der blumenkohl sollte bissfest sein, dann abgießen und im sieb gut abtropfen lassen.

für das dressing

2el tahini mit 3el sojajoghurt  und mit 4el zitronensaft glattrühren. mit salz, pfeffer und paprika abschmecken.

jeweils 1/2 bund koriander, minze und petersilie hacken, unter den abgekühlten blumenkohl geben und mit dem sesam dressing servieren.

macht optisch echt was her und schmeckt richtig lecker!

falls etwas über bleiben sollte, habt ihr den perfekten pausensnack für´s büro. das dressing solltet ihr dann aber separat transportieren.

blumenkohl3

 

wenn ihr was leckeres veganes gebacken oder gekocht habt, hinterlasst doch bei zoe oder mir einen link im kommentarfeld. alle verlinkten rezepte sammeln wir auf unserem pinterestboard. ihr müsst dafür weder immer vegan essen noch einen veganen blog haben, nur das rezept sollte vegan sein. wir freuen uns schon auf eure rezepte!

habt eine schöne woche und klickt doch mit mir zusammen zu zoe rüber!

alles liebe

★ nike ★

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

12 Kommentare

  1. Klingt wie immer super, auf Blumenkohl steh ich ja auch gerade…
    Hab eine wundervolle Woche, meine Liebe!
    xo Zoe

  2. Das ist ja lustig, habe eben auch etwas mit Tahinidressing gepostet: einen warmen Salat mit gerösteten Karotten, vielleicht auch was für dich… Der Blumenkohl sieht super aus und kommt auf meine Kochliste… Liebe Grüße
    http://franz-allesmitliebe.blogspot.de/2013/03/montagsrezept-warmer-salat-mit-avocado.html

  3. happy.serendipity (@myserendipities)

    oooohhhhhhh. das wird gekocht morgen!! das klingt wunderbar!!!

  4. Wo kaufst du Tahini? Ich hab neulich auch Rezept damit in der Hand gehabt, aber im popligen Supermarkt umme Ecke hab ich das nicht gefunden.

    Blumenkohl mag der Liebste hier überhaupt nicht. Aber vielleicht ist er mal bald wieder auf Geschäftsreise 😉

    1. meistens im türkischen supermarkt. da hast du auch die größte auswahl und die schmecken mir am besten. dm hat tahini aber mittlerweile auch im sortiment, da steht dann halt sesammus drauf! ich bin mittlerweile echt süchtig nach dem zeug! 🙂

      1. Danke 🙂

  5. Cooles Rezept. Ich liebe Gewürze und Blumenkohl.

    Ich habe letzten Freitag einen leckeren, veganen Salat gemacht (gut, Salate sind meistens Vegan). Mir hat er gut geschmeckt, da er neben Rucola und Haselnüssen noch Avocado enhält. /

    Liebe Grüße
    Christine

  6. Danke für das Rezept! Ich habs heute nachgekocht, grade weg gefuttert und bin begeistert! Allerdings habe ich das Dressing abgewandelt, nachdem ich die Variante mit Tahini leider verhauen habe (ja, das geht… wenn einem das Salz ausrutscht :D). Also schnell Joghurt, einen Teil der genannten Kräuter, Salz, Pfeffer, Paprika und nen Spritzer Zitrone vermischt. War alles sehr, sehr lecker, wird definitiv öfter gemacht. 🙂

  7. Das sieht ja mal total toll aus! Vielen Dank für das Rezept, werde ich probieren.
    Liebe Grüße
    Mone 🙂

  8. Ui, wie spannend! Ich finde Blumenkohl in Naturzustand ja immer etwas fad und bin daher ständig auf der Suche nach Ideen, wie man ihn aufpeppen kann. Die gelbe Färbung allein macht schon eine Menge her, aber mit dem Dressing ist’s bestimmt richtig lecker! Nur den Koriander würde ich weglassen, aber sont klingt’s super!

    Liebe Grüße
    Maren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.