frage-foto-freitag & herr herre.

freitag – 5 fragen – 5 foto antworten – bei steffi – und bei mir:

1. wo warst du letztes wochenende?

2. gefühlszustand?

😉

3. was soll lieber niemand wissen?

wie einfach sich pflaumenmus im ofen herstellen läßt – sonst gibt´s bald keine pflaumen mehr…

4. schöner spruch?

5. das beste eis?

gestern: frozen yoghurt cup bei dulce mit jules

sonst:

hier gibt´s noch mehr …

um heute etwas über eine neue lieblingsplatte zu lesen, müßt ihr mit mir erst eine kleine musikalische zeitreise machen. ich sag ja immer wieder, daß mein musikgeschmack seeeeehr weit gefächert ist … so habe ich während meiner schulzeit hauptsächlich schwarze musik gehört, nein, keinen soul – eher gruftiemusik (gibt´s heute noch grufties oder gothics  oder sind das heute emos?? ich komm da nicht mehr so ganz mit). fing ganz entspannt an bei depeche mode, the smiths & the cure, dann deine lakaien, wolfsheim, silke bischoff, das ich, sisters of mercy, rammstein, and one, apoptygma berzerk und ich weiß nicht mehr, was noch. manche sachen hör ich heute immer noch sehr gern. dann kamen die hip hop freunde, die meine musik gerne als sargnagelmusik bezeichneten… also gesellten sich dann zu dunklen cds (ja, die gab es damals schon) auch noch die von den fantas, den broten, eins zwo, 5 sterne deluxe, spezialists, blumentopf, absolute beginner. und natürlich auch die platten von freundeskreis. unvergessen sind a-n-n-a, tabula rasa, mit dir & halt dich an deiner liebe fest. max herre veröffentliche 2004 sein erstes soloalbum, 2009 kam mit ein geschenkter tag das zweite und gerade ist ganz frisch „hallo welt!“ erschienen und hat sich ganz schnell eine super position auf meiner playlist gesichert. wunderschöne songs, die mich mit auf eine zeitreise nehmen („1992“), die mich debil seelig grinsen lassen („nicht vorbei“, „so wundervoll“), die tränen kullern lassen („vida“), mir gänsehaut machen („kahedi dub“ – schuld daran ist marterias stimme), einfach nur spaß machen („yvonne“). klasse leute hat sich herr herre ins studio geholt: aloe blacc, patrice, marteria, philip poisel um nur ein paar zu nennen. am meisten gefreut hab ich mich über die zusammenarbeit mit clueso & cro (den jan delay als zukunft des deutsch raps betitelt) – „fühlt sich wie fliegen an

hier könnt ihr in alle lieder reinhören, viel spaß dabei.

liebe juli, du hast recht – absolut empfehlenswert. danke für´s erinnern.

schalten sie bald wieder ein, wenn sich meine musikalische schatztruhe öffnet!

habt ein wundervolles wochenende

alles liebe

★ nike ★

Merken

Merken

Merken

18 Kommentare

  1. Ach was für schöne Fotos! =)
    Und auf mich warten zu Hause schon 2 kg Pflaumen … am Wochenende wird Mus gemacht, aber ich verspreche, ich kaufe nicht alle weg *g*

  2. Annette [blick7]

    Erleuchtet finde ich WUNDERBAR! Ein schönes Wochenende! LG, Annette.

  3. Na toll, Nike, wegen dir jetzt Disposhopping… Ich brauche doch jetzt die neue Platte vom Maxerl… Nur blöd, wenn am Ende des Geldes noch soviel Monat ist 😉 Aber morgen gibt`s ja Neues und dann wird der Max geshoppt ;-)))

    Happy FREUday
    Jules
    P.S. Bei dem Wetter und dem Affenhaus hier träume ich mich jetzt nochmal zum Frozen Yoghurt gestern 😉

  4. oh da muss ich gleich mal reinhören, was der max da so gemacht hat. grade neulich mal wieder eine alte freundeskreis-platte aus dem schrank gezogen. da kommen auch ein paar erinnerungen hoch 🙂 schönes wochenende dir!

  5. Die Fotos sind wie immer toll, besonders das Wolkenbild! Und das mit den Pflaumen im Ofen hat sich schon rumgesprochen, geht übrigens auch mit Äpfeln… 🙂 Schönes Wochenende

    1. dankeschön! ach, und ich dachte, ich hätte was neues entdeckt … 😉 dann werden die äpfel wohl demnächst auch mal den ofen von innen sehen! happy weekend!

  6. Hallo Nike,

    danke für den Musiktipp, wirklich klasse. Und, ja, die Wolke! Super Foto. Pflaumenmus: Ha, ich hab Dein Rezept. 😉

    1. und morgen können es alle lesen! 🙂 ich bin schon sehr gespannt!

  7. Erleuchtet klingt super! Und die musikalische Entwicklung war bei mir relativ ähnlich, da musste ich ein bisschen schmunzeln, von Silke Bischoff zu den Fanta 4 🙂
    Ein wunderschönes Wochenende!
    xo Zoe

  8. Liebe Nike,

    ich höre unter anderem im Moment ständig Wolke 7 von Max Herre mit Philipp Poisel. Der ist auch soooo gut. Ich glaube, ich muß mir aber jetzt gleich noch den Rest des Albums runterladen! Auch sehr sehr super ist Santigold, habe ich nach einem Tipp bei Okka entdeckt. Und die Parlotones „Honey Spiders“. Ist Musik nicht wunderbar?!

    Liebe Grüße,

    Isabelle

    1. ich finde, das album lohnt sich sehr! hoffe, die gefällt´s! santigold mag ich auch sehr, war die perfekte begleitmusik für diverse sonnentage auf dem balkon! danke für „honey spiders“ – mag ich. sehr! musik – mein motor! ohne geht´s nicht.
      wünsch dir und deinen lieben ein wunderschönes wochenende

  9. …so nike, ich bin dann auch mal unterwegs, um mich auf die suche nach max zu machen.. das hört sich alles so wunderbar an.. ich will auch! 🙂 und ich hoffe, die hochzeit letzte woche war schön? die beiden bilder sehen sehr vielversprechend aus..
    hab ein schönes wochenende und lass es dir gut gehen.. liebste grüße

  10. eine leicht pastellne Note, heute… herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende!
    PS : Wahrscheinlich findet man Matcha-Eis-Rezepte im Internet, ich bastle es einfach irgendwie zusammen. Die Bohnen kommen nicht INS Eis sondern dazu, und schmecken (gekocht und gesüsst) ein wenig wie Maronenpüree. Klingt komisch ist aber wirklich ziemlich lecker

    1. dann mach ich mich mal auf die suche! 🙂 dank dir!

  11. Janina von My Pink Lagoon

    Die Antwort auf Frage 2 ist klasse. 🙂
    Ein schönes Wochenende,
    Janina

  12. Der Plan heute war eh, schnell vorm Spocht die neue CD von Herrn Herre zu kaufen. Danke für die Links zum Reinhören, jetzt weiß ich, dass es sich lohnen wird. Mein armer Freund, der muss dann wieder meine pubertären Schwärmereien aushalten – und steht noch dazu so gar nicht auf HipHop.
    Mich nervt allerdings das Duett mit Poisel total….

    Liebe Grüße
    Anja

    1. na, der philip leidet manchmal doch etwas zu sehr! ich bin aber bei den pubertären schwärmereien ganz bei dir … 😀

  13. Ihr zwei Dulce-Queens! Lecker siehts aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.