2013 – live.

2013 in einen post zu quetschen erscheint mir geradezu unmöglich …

also fang ich heute mal mit dem musikalischen teil an.

01_biffy★ den auftakt machten ende februar biffy clyro in köln. die großartigen schotten rockten das e-werk und eroberten mein herz unter anderem mit bubbles, who´s got that match und many of horror im sturm.

revolutions // live at wembley gehört definitiv zu den platten, die ich immer wieder komplett hören kann. ganz großes herz für schwitzende schotten!

02_pink★ um p!nk im mai in düsseldorf zu sehen, reihten wir uns schon nachmittags in die schlange der wartenden fans ein, während pinks tänzerinnen ihre aufwärmrunden um den iss-dome drehten. in bester gesellschaft & bei gutem wetter die beste idee, die (viel) später mit hervorragender sicht auf die bühne belohnt wurde.

03_pinkpink überzeugt mit ihrer hammerstimme, ihrer umwerfenden ausstrahlung und übertrifft sich mit ihrer wahnsinnsshow immer wieder aufs neue!

04_pinksummernights

★ das al banana festival im krefelder schlachtgarten – eine laue sommernacht mit vielen alten bekannten, jeder menge bier und bester musikalischer unterhaltung. ich hätte jetzt gerne wieder sommer. bitte.

05_chuckchuck ragan live zu sehen, ist ein fest. immer wieder. im august spielte sich der großartige kerl mit der whiskyfassstimme in der kölner essigfabrik die seele aus dem leib und wurde nicht müde sich immer immer wieder beim publikum from the bottom of my heart zu bedanken. außerdem auf der bühne: joe ginsberg, der den abend eröffnete, the drowning men (die mich komplett in ihren bann zogen) & jon gaunt. tim vantol (folk meets country meets punk) begleitete chuck bei do you pray. der holländer spielte gestern abend übrigens im essener café nord. hab ich leider zu spät gesehn …

was für ein abend! cologne was a night to remember!  definitiv eine sternstunde mit jeder menge gänsehaut- und pippi inne augen-momenten!

06_chuckfff_1_folklore

les yeux d’la tête aus paris rissen im august das publikum beim krefelder folklorefest mit und begeisterten mit sinti swing mit folk-, punk- und jazzrythmen.

07_john★ mit fee hatte ich mich im september in dortmund verabredet, um mir frank turner im fzw anzusehen und habe dort den wunderbaren john allen entdeckt, von dem wir im nächsten jahr mit sicherheit noch mehr hören werden!

08_lucerolucero aus memphis, tennessee – southern rock, tätowierte jungs und die stimme von ben nichols – mag ich. sehr.

09_frank★ und dann herr turner, der mit kaputtem rücken und ohne gitarre, aber mit jeder menge herzblut eine hammershow ablieferte. bitte mehr davon.

10_biffy★ die erste dezemberwoche stand dann wieder unter schottischer flagge. biffy spielten in der düsseldorfer mitsubishi-elecric-halle. definitiv ein gutes konzert, aber mir hat´s in köln besser gefallen, vor allem der akkustik wegen.

11_fratellis★ und zum abschluß ging es dann auch noch mal nach köln ins gemütliche bürgerhaus stollwerck,  um mit den fratellis aus glasgow einen schönen abend mit entspannter gute-laune-musik zu verbringen. chelsea dagger kennt ihr mit sicherheit. oder henrietta? mein liebling vom aktuellen album we need medicine ist jeannie nitro.

geärgert habe ich mich über meine eigene vergesslichkeit. einem freund habe ich darauf hingewiesen, daß fettes brot vor knapp 300 leuten im zakk spielen (einen tag später – gestern- haben die drei mal eben die köln arena voll gemacht).

wer hat vergessen, sich um karten zu kümmern? ich.

und wer hat welche bekommen? der freund (der eigentlich schön tickets für köln hatte) … tstststs

für 2014 nehm ich mir mal wieder vor, mehr live musik zu sehen! pläne gibt´s schon. bei euch auch?

einen schönen sonntag & alles liebe

★ nike ★

Merken

0 Kommentare

  1. juhu ich freu mich auf deinen jahresrückblick! vor allem hier der musikalische… ganz große liebe…
    ich muss mich jetzt auch mal eine meine „oscars 2013“ setzen… 😛

    Allerliebste grüße
    jules

  2. mein plan für 2014: den herrn herre live sehen – open air… hach, das wär ein träumchen! 🙂

  3. Hach, ich wäre auf jedes Konzert mitgekommn :-)! Biffy Clyro hab ich leider bisher immer verpasst, die stehen ganz oben auf meiner Konzertwunschliste!

  4. sehr schön, ich wünschte bei mir hätte es 2013 auch so viel livemusik gegeben aber mit nur drei konzerten war’s irgendwie mau… aber immerhin waren die drei der hammer! nächstes jahr hoffentlich mehr!! wünsch dir ein fantastisches neues jahr, viele liebe grüße julia

  5. […] gab es an dieser stelle bereits einen musikalischen jahresrückblick. das möchte ich in diesem jahr gerne […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.