pizza mit blumenkohlboden. korianderpesto, kräuterseitlingen, veggie, cleaneating, #eattrainlove, nikesherztanzt

blumenkohlpizza mit korinanderpesto & kräuterseitlingen.

pizza mit blumenkohlboden. korianderpesto, kräuterseitlingen, veggie, cleaneating, #eattrainlove, nikesherztanzt

ihr kennt das – die ganze woche über geistert euch eine rezeptidee im kopf herum, gerne angestossen durch beiträge, fotos und kommentare in facebookgruppen. so ging es mir in der vergangen woche. immer wieder fiel mir die pizza mit dem blumenkohlboden ins auge und wollte partout nicht mehr meinen kopf verlassen. nur für den belag wollte mir nichts spannendes einfallen. das änderte sich als mir freitag nach der arbeit bei meiner ersten einkaufsrunde ein paar feine kräuterseitlinge in die hände fielen. fehlte nur noch was für drunter … kommt zeit, kommt rat. als ich gestern den detox post des hafenmädchen und das rezpet für das korianderpesto las, stand mein pizza rezept. im kühlschrank schlummerte noch ein bund koriander, das nicht mehr ganz so fit aussah. für das pesto war es aber ideal. danke, liebe anne.

pizza mit blumenkohlboden. korianderpesto, kräuterseitlingen, veggie, cleaneating, #eattrainlove, nikesherztanzt

für den boden hab ich auf das rezept zurückgegriffen, das sich schon bei der rote bete pizza bewährt hat.

ihr benötigt:

leinsamen

250gr blumenkohl

160gr kichererbsenmehl

2el hefeflocken

salz & pfeffer (am besten frisch gemahlen)

verwandelt die leinsamen mit hilfe eines mixers in mehl und mischt 2 eßlöffel mit 4el wasser. während die paste vor sich hin quillt (etwa 10 minuten), heizt ihr den backofen auf 180°c vor, zerhäckselt den blumenkohl (ich hab den pürierstab genommen) und mischt ihn mit kichererbsenmehl, hefeflocken und dem leinsamenbrei. würzt kräftig mit salz und pfeffer. knetet alles ordentlich durch (mit den händen) und verteilt den teig dann in einer, mit backpapier ausgelegten tarteform. drückt die masse solange in form, bis ihr einen relativ gleichmässigen boden erhaltet. hebt das backpapier vorsichtig aus der form und legt es auf ein backblech. backt den pizzaboden für gute 15 minuten.

jetzt stellt ihr das pesto her:

1 bund koriander

1 knoblauchzehe

eine hand voll mandeln

eine ecke pecorino (optional)

einen großen schuß olivenöl

salz & pfeffer

mixt alle zutaten zusammen und füllt das pesto in ein schraubglas.

3 – 4 kräuterseitlinge ( je nach größe)

2el olivenöl

pfeffer

etwas pecorino (optional)

erhitzt das öl in einer pfanne. schneidet die pilze in streifen und bratet sie von beiden seiten an.

bestreicht den pizzaboden mit dem pesto und belegt ihn mit den kräuterseitingen. wer mag, reibt noch ein wenig pecorino drüber. schwarzen pfeffer drübermahlen. fertig.

bevor ihr fragt: nein, der boden ist nicht vergleichbar mit einem herkömmlichen pizzaboden. ich steh gerade voll auf blumenkohl und ich finde diese alternative super. von dieser pizza werden auf jeden fall zwei personen satt, vielleicht noch nen einfachen salat dazu.

pizza mit blumenkohlboden. korianderpesto, kräuterseitlingen, veggie, cleaneating, #eattrainlove, nikesherztanzt

für diejenigen unter euch, die es interessiert:  zu meinen zielen für 2016 gehört unter anderem ein acht wöchiger verzicht auf zucker. nach dem goodbye zucker programm von sarah wilson habe ich seit dem 1.1.2016 nicht nur den industriezucker, sondern auch honig, agavendicksaft, ahornsirup & co von meinem speiseplan verbannt. tschüß fruktose! auch früchte, frisch und getrocknet, sind erst einmal raus. ob das gesund ist? die frage höre ich oft. genau wie muss das sein?  oder ich könnte das nicht. ob das sein muss? für mich ja. es muss nicht jeder wollen, können oder durchziehen. ich möchte einfach mal schauen, wie mein körper den zuckerentzug so findet und ich muss sagen, ich hatte einen höllen respekt vor der „challenge“. mit unterzuckerten menschen ist ja nun mal nicht zu spaßen. aaaaber … seit dem 1.1.2016 esse ich drei mahlzeiten am tag (z.b. kokos-mandel granola mit mandelmilch zum frühstück – mittags quinoa mit rucola, brokkolipesto & avocado – abends zucchini-brokkoli suppe – alles selbstgemacht) und diese mahlzeiten halten mich satt. ich habe keinen hänger, genug energie und was am besten ist, weder schlechte laune, kopfschmerzen oder gelüste nach etwas süßem. es ist ja erst eine gute woche rum, aber so darf es bitte weiter gehen. aussderdem habe ich entdeckt, dass mein lieblingssauerteig brot keinerlei zuckerzusätze enthält! yeah – sauerteigbrot mit avocado sag ich da nur!

pizza mit blumenkohlboden. korianderpesto, kräuterseitlingen, veggie, cleaneating, #eattrainlove, nikesherztanzt

habt einen schönen sonntag

alles liebe

★ nike ★

Merken

Merken

0 Kommentare

  1. Ich freue mich sehr das ich dich inspirieren konnte ! Genau das ist doch der Grund warum man bloggt und Blogs liest ! Inspiration geben und nehmen! Spannende Challenge ! Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß und Durchhaltevermögen <3
    Alles Liebe Anne

  2. das klingt furchtbar spannend… ich weiß nur noch nciht wie ich den Blumenkohlboden heimlich vorbereite … mal schauen.

    LG

    1. spätestens beim ersten biss fällt es eh auf! 🙂 verkauf es doch als kulinarisches abenteuer!

  3. Liebe Nike, die Pizza sieht köstlich aus. Den Blumenkohlboden wollten wir auch schon lang mal ausprobiert haben. Vielleicht schaffen wir es nun dank deines Anstoßes endlich.
    Respekt zur Challenge! Wir verzichten auch immer mal wieder auf Süßigkeiten und Industriezucker. Aber so ganz auf Früchte, Honig und Co ist natürlich noch mal eine andere Hausnummer.
    Viele Grüße aus Ye Olde Kitchen, Eva und Philipp

    1. danke, ihr lieben. die challenge fällt mir momentan echt leicht – das hätte ich vorher auch nicht gedacht. ich bin gespannt, wie sich die nächsten wochen gestalten. heute konnte ich locker ohne jeden jieper die veganen geburtstagsmuffins der azubine links liegenlassen … 🙂

  4. Von Blumenkohl als Pizzaboden habe ich schon öfters gelesen, allerdings nie in veganer Form. Sieht sehr lecker. Ich ernähre mich nicht low-carb, deswegen werde ich wohl eher beim normalen Boden bleiben, aber mit der Pesto und den Pilzen sieht es unheimlich gut aus, dass muss ich probieren!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    1. auf normalen pizzaboden schmeckt das mit sicherheit auch fantastisch. low carb brauch ich auch nicht zwingend, aber der boden ist echt ne nette abwechslung. 🙂

  5. Das hört sich sehr, sehr köstlich an <3 wollte ich auch schon mal probieren, denn ich liebe Blumenkohl! A.XO

  6. Minza will Sommer

    Es ist 8.33 Uhr und ich habe Lust auf Blumenkohlpizza!
    Na toll.
    Liebe Grüße ; ) M

    1. die geht auch locker als frühstück durch!

  7. Deine ungezuckerten Mahlzeiten klingen schon mal sehr, sehr lecker! An Pizzaboden aus Blumenkohl hab ich mich noch nicht gewagt, der Kohl wurde immer anders verarbeitet. Aber deine Schönheit von Pizza reizt mich geradezu das jetzt endlich mal zu machen!
    Alles Gute dir weiterhin für den Zuckerverzicht, würde mich freuen, wenn du berichtest, wie es dir weiter ergeht und welche Rezepte empfehlenswert sind. Lg, Miriam

    1. freut mich , dass die pizza dir gefällt. ich werde versuchen, alle ein zwei wochen ein kurzes update zur der zuckerfreien zeit zu posten. mit sicherheit wird das ein oder andere rezept verbloggt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.